Expeditionskabine marke eigenbau

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
ellwood25
Junior
Beiträge: 33
Registriert: Sa 26 Jul 2003 13:19
Wohnort: Berlin

Gewicht und Anderes

#31 Beitrag von ellwood25 » Mo 11 Aug 2003 09:12

Hi Markus,

auch hier in Berlin schwitzt es sich ganz gehörig!
Der Aufbau deiner Kabine hört sich ziemlich gut an...hast du mal das vorraussichtliche Leergewicht deiner Kabine abgeschätzt?
Für die Befestigung der Möbel gefällt mir das System mit den Schwingmetallpuffern am Besten (keine Kältebrücken, keine thermischen Spannungen).

Hatte ich richtig verstanden, daß du deine Fenster wie bei Alu-Star versenken willst? Reicht deine Wandstärke da?

Ist Alu als Außenhaut wirklich die beste Wahl? Es gibt viele hier die schwören auf Kunststoff (flexibler = weniger Dellen). Ich bin mir noch nicht sicher!

Willst du den Rahmen verschweißen? Planst du Knotenbleche?

Wie wird der Boden bei dir aufgebaut?

Viele Grüße
Florian

Markus Schieck

#32 Beitrag von Markus Schieck » Mo 11 Aug 2003 09:58

morgen,
rahmen ist schon geschweist- ob Alu nun das beste ist oder nicht- hm ich kene mich mit GFK zu wenig aus ehrlich gesagt- okay, die Dellen- aber ich habe ja keine 0,8mm sondern 1,5mm sollten sich nach einiger Zeit Blasen bilden, so bohre ich es eben an den Stellen von innen an- aber das glaube ich eigentlich auch nicht. Und es wird auch immer die unmögliche Reperatur angesprochen- aber da würd ich einfach ne neue Platte überkleben. natürlich drunter kurz rep.
Klar ist das auch nicht für ein Edelteil gedacht:)
Leergewicht so ca. 750kg ohne Möbel und 350l Tank- aber wie gesagt komplett ab der Dreipunktlagerung.
Ob die wandstärke reicht zweifle ich auch, wollte es aber demnächst mal testen.
Boden zwischen 2und 7cm Styrodur- 2 damit ich möglicht tief komme über den Radkästen- von außen werde ich aber wo möglich nochmals dämmen. Bodenplatte 12-15mm Siebdruck.
Und Knotenbleche sind ohne ende drin :lol:
Markus

Guest

#33 Beitrag von Guest » So 25 Jul 2004 17:08

Hey,

für alle die sich für eine GFK-Expeditionskabine interessieren die auch in der Praxis erprobt ist und wird kann ich nur auf http://www.buschtaxi.org/cms/index.php?id=269 hinweisen unter News bei Albin Buratti baut sich eine Kabine, bzw. unter www.tourfactory.de dort gibt es Rohkabinen und/oder Zubehör zum Selberbauen. Das natürlich mit den dazu gehörigen Tips und Tricks in der Verarbeitung.

AB

leer
Site Admin
Beiträge: 412
Registriert: So 16 Feb 2003 19:37

Werbung

#34 Beitrag von leer » Mo 02 Aug 2004 12:11

Guest schrieb...
Hey,

für alle die sich für eine GFK-Expeditionskabine interessieren die auch in der Praxis erprobt ist...
Hallo Gast AB,
gegen Werbung dieser Art hat hier sicherlich niemand etwas einzuwenden. Aber dann bitte unter registriertem Login und mit eindeutigem Namen.

Niklas

UweN
womobox-Spezialist
Beiträge: 216
Registriert: So 09 Nov 2003 17:03
Wohnort: Langenau, Bd-Wttbg

Wo bleibt eigentlich die Antwort von Pickup-Jo?

#35 Beitrag von UweN » Di 03 Aug 2004 09:35

Hallo,

mich wundert, daß Pickup-Jo noch nicht geantwortet hat.
In Urlaub?

Der hat doch selbst gerade so eine Wohnkabine (also keine Expeditionskabine) in Arbeit. Ist bstimmt ein guter Ansprechpartner für jeden der Ähnliches vorhat.

Und beim Treffen war doch auch jemand mit so einer schnuckeligen gelben "Holzkiste" auf einem T4 Syncro Doka. Die machte ja auch einen recht stabilen Eindruck.
Man darf das Ding wahrscheinlich nur nicht zu groß bauen, dann geht das schon.
Fällt jemandem ein, wer das mit der gelben Box war? Ich glaube, daß eram Besten weiterhelfen kann.

Und wenn es nur ein komfortablerer Nachfolger für einen Landrover werden soll, dann braucht man ja wirklich nicht viel...

Gruß
Uwe
Endlich wieder bi-mobil

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo bleibt eigentlich die Antwort von Pickup-Jo?

#36 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 03 Aug 2004 09:49

UweN hat geschrieben:Fällt jemandem ein, wer das mit der gelben Box war? Ich glaube, daß er am Besten weiterhelfen kann.
Ja, das war Frank alias smily_69.

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Pick-Up Jo
womobox-Spezialist
Beiträge: 261
Registriert: Mo 22 Sep 2003 18:27
Wohnort: 73277 Owen im Schwobaländle

nix Urlaub

#37 Beitrag von Pick-Up Jo » Di 03 Aug 2004 21:40

Hallo zusammen

@ Uwe N: ich noch nix Urlaub :(

ich habe alles hier immer wieder mit großen Interesse gelesen und verfolgt, weil ich ja auf demselben Trip bin. 8)

Ich blick bloß nicht ganz durch, wer nun was wie wiegroß und in welcher Ausführung, starr, Klappdach ect. bauen will. :?
Ausserdem sind diese Beiträge teilweise drei Jahre alt und ich dachte, daß sich seither schon so ziemlich alles entschieden hat.

Sollte dem nicht so sein, gebe ich katastrofürchterlich gerne meinen Senf dazu, einschließlich der Erfahrungen, die ich bis jetzt gemacht habe.
Aber die könnte man ja auch nachlesen, hier in diesem Forum.


chiao, bis dann
Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

UweN
womobox-Spezialist
Beiträge: 216
Registriert: So 09 Nov 2003 17:03
Wohnort: Langenau, Bd-Wttbg

#38 Beitrag von UweN » Mi 04 Aug 2004 08:59

Hallo Jo,

hab ich doch glatt das Datum der ersten Beiträge übersehen.
Die Diskussion geht wohl gar nicht mehr um Siebdruckplatte oder nicht?

Ich hoffe Du bekommst noch Deinen verdienten Urlaub und kannst ihn in Deiner neuen "Womobox" genießen?!
Fenster dürften ja jetzt genügend drin sein...

Und falls Du noch ein Froli oder Lattoflex Bettfederungssystem brauchst,
"da hätt ich was für Sie".
Denn wie man sich bettet, so liegt man auch im Urlaub!

Gruß aus Langenau
Uwe
Endlich wieder bi-mobil

Benutzeravatar
Wuestenindianer
frisch-dabei
Beiträge: 19
Registriert: Do 12 Aug 2004 12:00
Wohnort: wiesloch RNK

mein Senf

#39 Beitrag von Wuestenindianer » So 15 Aug 2004 11:12

Hallo,
Nachdem ich mich mit meiner neuen Kabine auf dem 130er Landy hier als Mitglied eingetragen habe will ich auch hier meinen Senf dazu geben: Ich glaube, daß es eine Geldfrage ist, welches Material verwendet wird und dann wird eine ideologische Diskussion daraus welche keine Sieger und keine Verlierer kennt.
Meine von mir geplante und von einem Metallbaubetrieb am Ort gebaute Kabine hat komplett unter 10 000.- (zehntausend) Euro gekostet. Dies war das Ergebnis von vergeblichen Versuchen von den Leerkabinenherstellern eine Kabine zu einem für mich vertretbareb Preis zu kriegen. Ich hatte kein Angebot unter 13000.- für die "leere" Kabine.
Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Baustoffe sind hier sehr gut in diesem Forum dargelegt worden. Ich denke jeder muß für sich entscheiden welchen Preis er für welche Qualität bezahlen will. Ich werde hier meine Erfahrungen im Sinne des Wortes veröffentlichen, wenn ich die nächsten Reisen mit der Kabine hinter mir habe. Beulen und Kratzer im Auto sind nun mal nicht zu verhindern wenn man außerhalb der Straße unterwegs ist.
mfG Horst
meine Enkel sind goldiger als Deine !!!

explorer74
Junior
Beiträge: 21
Registriert: So 10 Feb 2008 19:23

Re: Expeditionskabine marke eigenbau

#40 Beitrag von explorer74 » Mo 11 Feb 2008 08:43

Michael hat geschrieben:> Hallo Christopher,
auch ich habe irgendwann ähnliches vorgehabt. Hab dann die Seiten von Dustdevil gelesen und lange überlegt und gerechnet.
Ich habe dann für meinen Unimog eine Kabine aus Siebdruckplatten gebaut. Innenrahmen aus Winkeleisen.
Nach den ersten Touren in diesem Jahr bin ich im Großen und Ganzen zufrieden.
Ich hatte am Anfang Angst davor ,daß das Ganze zu schwer werden würde. Habe letztens ein von der Größe ähnliches Fahrzeug bei Unicat gesehen, und erstaunt festgestellt das vom Gewicht dort kaum ein Unterschied war.
Du kannst auch nochmal unter http://www.poeff.de
Michael
der Link hat sich geändert:
http://www.frank-media.com/poeff/

Antworten