VW-T4 Pick-up

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

VW-T4 Pick-up

#1 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Sa 10 Nov 2001 15:46

Ich plane im Moment eine Absetzkabine für einen T4-Doppelkabine. Die ganze Sache rentiert sich für mich nur ( als Alternative zum T4-Bus ), wenn man die Kabine schnell und einfach ab-u. aufsetzen kann. Wer hat eine sehr gute Idee, wie man dieses konstruktiv verwirklichen kann, ohne große Rangiererei? Es gibt zwar Lösungen, wie die Verwendung der angebauten Ladeklappenscharniere, die Rangiererei ist aber immens.
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Rudi

Re: VW-T4 Pick-up

#2 Beitrag von Rudi » Sa 10 Nov 2001 19:20

> Ich plane im Moment eine Absetzkabine für einen T4-Doppelkabine. Die ganze Sache rentiert sich für mich nur ( als Alternative zum T4-Bus ), wenn man die Kabine schnell und einfach ab- u. aufsetzen kann. Wer hat eine sehr gute Idee, wie man dieses konstruktiv verwirklichen kann, ohne große Rangiererei? Es gibt zwar Lösungen, wie die Verwendung der angebauten Ladeklappenscharniere, die Rangiererei ist aber immens.

Hallo Wolfgang

Was hast du eigentlich vor ??
Die Kabine auf die Ladefläche aufsetzen
oder auf den Rahmen die Kabine aufbauen ??
Letzteres dauert halt etwas da jede Menge Handgriffe notwendig sind
wie 4 Schrauben lösen,12 V abstecken,Hubstützen ausdrehen,
Fahrzeug vorsichtig vorfahren.Dann steht die Ladefläche auf den Stützen dann in umgekehrter Reihenfolge dann die Kabine aufnehmen,evtl. noch Durchgang zum Fahrerhaus herstellen.
Alles zusammen ca. 45-60 Min. Arbeit(alleine)
Die Rangiererei ist bei dem System (siehe unter http://www.bimobil.com/wechsel.htm) das
geringste Übel.Wenn du einigermaßen fahren kannst, bist du spätestens beim 2. Versuch richtig in Position. Der Rest geht fast schon von allein,da die Kabine beim herunterkurbeln durch die konusförmigen Schienen in die richtige Position gezwungen wird.

Gruß Rudi

Antworten