neue Kabine für Dethleffs-Bus

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

neue Kabine für Dethleffs-Bus

#1 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 27 Feb 2001 21:41

Mein 10-Jahre alter Dethleffs Globetrotter Bus hat einen total verotteten Aufbau. Ich möchte nun einen neuen Aufbau, also eine Leerkabine auf das noch gute Fahrgestell bringen und selber ausbauen . Wer kennt Hersteller solcher Leerkabinen (Süddeutschland, Bayern), wer hat Erfahrungen, was sagt der TÜV dazu ectr. mit welchen Kosten muß ich wohl rechnen?
<br>
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Gast

Re: neue Kabine für Dethleffs-Bus

#2 Beitrag von Gast » Mi 28 Feb 2001 11:19

hallo Wolfgang,<p>
hast du den 413 o. den 423?<p>
verwahr in jedem Fall die Teilintegriertenhaube übern Fahrerhaus!! die müsste aus GFK sein u. daher zumindest einigermassen ok. so ein Teil individuell nachfertigen zu lassen, kommt extrem teuer!<br>
wenn du nicht verwenden willst, frag vorher mal hier nach!<p>
ich würde die Abmessungen so planen wie beim jetzigen Fahrzeug: 1. weil schön kompakt, 2. kannst du so ggf. mehr wiederverwenden + 3. weil dann der TÜV nicht so viel sagen kann. <br>
Problem wird sein, dass es sich beim Dethleffs um Holzrahmenbauweise mit Styropor-Isolation u. ALU-Seitenwänden handelt -> relativ leicht, qualitativ aber nicht vergleichbar mit hochwertigen Kabinen! diese wiegen dann allerdings einiges mehr! vorher genau klären!!! (schau hierzu mal unter http://www.dustdevil.de/materialien_gesamt.html -> Generelle Anmerkungen zu Fahrzeuggewichten)<br>
bei Mehrgewicht: Motorleistung noch ausreichend? <br>
(hast du den grossen TD?)<p>
Kosten: kommt auf deine Wünsche an + darauf wieviel der Ausbauer noch v. deinem alten Aufbau verwendet (Rahmen, ...); <br>
hatte der 413/423 nicht einen (ALKO-?) Tiefrahmen?<p>
ansonsten schau mal hier im Forum; da gibt´s einige Adressen; <br>
generell ist natürlich ein Ausbauer in der Nähe zu empfehlen!<br>
(wo in Südbayern?)<p>
viel Spass + berichte mal was daraus geworden ist!<br>
JoS<p>
-----------------------------------------------------------------<p>
>Mein 10-Jahre alter Dethleffs Globetrotter Bus hat einen total verotteten Aufbau. Ich möchte nun einen neuen Aufbau, also eine Leerkabine auf das noch gute Fahrgestell bringen und selber ausbauen . Wer kennt Hersteller solcher Leerkabinen (Süddeutschland, Bayern), wer hat Erfahrungen, was sagt der TÜV dazu ectr. mit welchen Kosten muß ich wohl rechnen?<br>

<br>

Gast

Re: neue Kabine für Dethleffs-Bus

#3 Beitrag von Gast » Mo 12 Mär 2001 23:55

Hallo Wolfgang, Grüße an JoS<br>
In Bayern gibt es z. B. Bimobil nähe M. oder Ferber Nähe R. <br>
Deren Kabinben sind in jedem Fall besser als Dein Original. TÜV - Abnahme macht normalerweise der Kabinbenhersteller. Gewicht kann in etwa ermittelt werden. <br>
Preis mußt Du dort Erfragen <p>
Grüße <p>
Reiner <br>

<br>

Antworten