Schubladen einbauen – ein Problematischer Akt ! Bitte bitte

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Thilo
Junior
Beiträge: 23
Registriert: Sa 10 Feb 2001 01:15
Wohnort: Starnberger See

Schubladen einbauen – ein Problematischer Akt ! Bitte bitte

#1 Beitrag von Thilo » Sa 10 Feb 2001 18:14

Hallo WOMO – Fangemeinde!<p>
Diese Frage richtet sich an alle Selbstausbauer.<br>
Ich möchte meinen Ausbau mit Schubladen anstatt Schranktüren und Regalböden realisieren.<br>
Vorteil: Man kommt überall gut heran.<br>
Nachteil: Der Einbau.<p>
Das eigentliche Problem ist folgendes: Die Schubladen sollen im Schrank einliegen. Außerdem möchte ich nicht diese wenig ästethischen Kunststoffkeder benutzen. Der ganze Ausbau soll aus 15mm Birke hergestellt werden (Bitte keine gutgemeinten Tipps wegen des Gewichts).<br>
Mein Problem: Wie passe ich die Schubladen am besten ein? Es soll ein Spaltmaß von max. 2mm auf jeder Seite entstehen, also zwischen senkrechter Wand und Schublade.<br>
Die im Handel erhältlichen Auszüge sind vom Einbau her immer mit folgendem Problem behaftet: Wenn die Bohrlöcher nicht vorgegeben sind, also anders als bei einem Bausatz oder bei IKEA, gibt es meines Wissen keine Möglichkeit die Bohrlöcher zu markieren. Wenn die Schublade an die Auszugsschienen montiert ist und im Schrank an der passenden Stelle angehalten und mit der Wasserwaage ausgerichtet ist, kommt man an die in den Schienen vorgegebenen Bohrungen nicht heran. Wenn man die Schublade auszieht verrutscht wieder die ganze Ausrichtung. Nur so kommt man aber an die Bohrlöcher heran.<br>
Lösung des Problems wären Schienen, deren Bohrungen unterhalb der Schublade angebracht wären. Im Handel gibt es jedoch nur Schienen, die diese Befestigungslöcher neben den Schubladen, also auf gleicher Höhe haben. Wenn die Löcher unterhalb der Schublade angebracht wären, könnte man die Position einfach in eingebautem und ausgerichteten Zustand mit einer Schraubzwinge fixieren.<p>
Wer weiß da Abhilfe – vielleicht ist einer von euch Schreiner?<p>
Vielen Dank. Gruß,<p>
Thilo<br>

<br>

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schubladen einbauen – ein Problematischer Akt ! Bitte bi

#2 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 12 Feb 2001 12:41

Hi, Thilo,<p>
<br>
ich bin zwar kein Schreiner, hatte aber ähnliche Probleme mit meiner selbstgebauten Wohnungsküche. Zwei verschiedene Lösungen habe ich vorzuschlagen. Erstens: aus Pappe (z.B. anhand eines bestehenden IKEA-Schrankes) eine Bohrschablone entwerfen - hat bei mir sehr gut funktioniert. Zweitens: ich habe eine etwa 6cm hohe und 3mm dicke Aluleiste an einen der von Dir beschriebenen Auszüge geklebt, so daß etwa 3-4cm oberhalb des Auszuges überstanden. Hier habe ich dann Löcher hineingebohrt und durch diese die modifizierten Auszüge im Schrank verschraubt. Wichtig: Schrank entsprechend breiter oder Schublade entsprechend schmaler bauen! Problem: irgendwie hat`s mit dem Kleber nicht so ganz funktioniert, jedenfalls ist mir eine (von insgesamt sechs) dieser Bauwerke inzwischen abgefallen. Wahrscheinlich habe ich den falschen Kleber verwendet, denn teilweise hing der Lack des Auszuges mit dem Kleber am Alublech...<p>
Probier´s einfach einmal aus!<p>
Gruß<br>
Wolfgang<br>

<br>
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Thilo
Junior
Beiträge: 23
Registriert: Sa 10 Feb 2001 01:15
Wohnort: Starnberger See

Re: Schubladen einbauen – ein Problematischer Akt ! Bitte bi

#3 Beitrag von Thilo » Mo 12 Feb 2001 18:44

Hi Wolfgang!<p>
Danke für Deine Tips.<br>
Prinzipiell ne gute Idee. Vielleicht sollte man einfach Stahlblech nehmen und kurz an die Auszüge anpunkten. Das fällt dann auch nicht mehr ab.<p>
Gruß,<p>
Thilo
<br>

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schubladen einbauen – ein Problematischer Akt ! Bitte bi

#4 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 13 Feb 2001 15:40

>... und kurz an die Auszüge anpunkten. <p>
Tja, leider habe ich kein Schweißgerät...<p>
Gruß<br>
Wolfgang<br>

<br>
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Thilo
Junior
Beiträge: 23
Registriert: Sa 10 Feb 2001 01:15
Wohnort: Starnberger See

Re: Schubladen einbauen – ein Problematischer Akt ! Bitte bi

#5 Beitrag von Thilo » Di 13 Feb 2001 18:30

wenn Du das nochmal klebst, dann versuch es doch mal mit Sikaflex.<p>
Gruß, Thilo
<br>

Gast

Kleber gut -nur Lack schlecht (o.T.)

#6 Beitrag von Gast » Fr 16 Feb 2001 16:54

>Hi, Thilo,<br>
><br>
>ich bin zwar kein Schreiner, hatte aber ähnliche Probleme mit meiner selbstgebauten Wohnungsküche. Zwei verschiedene Lösungen habe ich vorzuschlagen. Erstens: aus Pappe (z.B. anhand eines bestehenden IKEA-Schrankes) eine Bohrschablone entwerfen - hat bei mir sehr gut funktioniert. Zweitens: ich habe eine etwa 6cm hohe und 3mm dicke Aluleiste an einen der von Dir beschriebenen Auszüge geklebt, so daß etwa 3-4cm oberhalb des Auszuges überstanden. Hier habe ich dann Löcher hineingebohrt und durch diese die modifizierten Auszüge im Schrank verschraubt. Wichtig: Schrank entsprechend breiter oder Schublade entsprechend schmaler bauen! Problem: irgendwie hat`s mit dem Kleber nicht so ganz funktioniert, jedenfalls ist mir eine (von insgesamt sechs) dieser Bauwerke inzwischen abgefallen. Wahrscheinlich habe ich den falschen Kleber verwendet, denn teilweise hing der Lack des Auszuges mit dem Kleber am Alublech...<br>
>Probier´s einfach einmal aus!<br>
>Gruß<br>
> Wolfgang<br>

<br>

Gast

Re: Schubladen einbauen – Kein Problematischer Akt ! Bitte b

#7 Beitrag von Gast » Mi 28 Feb 2001 22:04

Hallo Thilo<br>
Hast Du Dir ja was vorgenommen!! 2mm Luft!! Das bedeutet der Schrank und die Schubkastenvorderstücke müssen absolut maßgenau und winklig sein!!!<br>
Wen Du die Führungen im Fachhandel (Eisenwaren, Tischlerbedarf) kaufst, kannst Du gleich eine Bohrschablone mit bestellen, kostet etwa 40DM.Ein sehr guter und stabiler Auszug ist der Quadro von Firma Hettich.<br>
Ansonsten montierst Du den Auszug an die Schubkastenseite, mißt den Abstand den die Führung nach unten übersteht, dadurch siehst Du wieviel Luft zwischen der unteren Führungskante und Deinem Zwischenboden (oder Leiste) bleibt.<br>
Dann schneidest Du Dir eine Leiste mit genau diesem Maß, diese legst Du auf Deinen Zwischenboden und darauf die Führungsschiene. Dann kannst Du die Schinen anschrauben. Der Abstand nach vorne ergibt sich aus der Dicke Deines Schubkastenvorderstückes. Am besten schraubst Du zuerst nur die Langlöcher, dann kannst Du eventuell immer noch ein wenig die Höhe korrigieren. <br>
Den Schukasten selbst würde ich immer etwas kleiner machen als das Vorderstück, damit vermeidest Du das klemmen der Kästen.<p>
Hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt!!!<p>
ciao Claus
<br>

Thilo
Junior
Beiträge: 23
Registriert: Sa 10 Feb 2001 01:15
Wohnort: Starnberger See

Re: Schubladen einbauen – Kein Problematischer Akt ! Bitte b

#8 Beitrag von Thilo » Do 01 Mär 2001 00:39

Hallo Claus!<p>
Danke für die Infos bzgl. der Schubladen.<br>
Kann ich bestimmt so realisieren.<br>
Von den Hettich Quadro-Auszügen habe ich jetzt schon öfter gehört.<br>
Scheinen wirklich gut zu sein.<br>
Einziger Nachteil: Man kann die Schubladen nicht herausnehmen - glaube ich.<br>
Im Womo ganz praktisch, da man den Dreck, der sich angesammelt hat einfach auskippen könnte.<p>
Gruß und danke,<p>
Thilo
<br>

Gast

Re: Schubladen einbauen – Kein Problematischer Akt ! Bitte b

#9 Beitrag von Gast » Mo 05 Mär 2001 23:24

>Hallo Claus!<br>
>Danke für die Infos bzgl. der Schubladen.<br>
>Kann ich bestimmt so realisieren.<br>
>Von den Hettich Quadro-Auszügen habe ich jetzt schon öfter gehört.<br>
>Scheinen wirklich gut zu sein.<br>
>Einziger Nachteil: Man kann die Schubladen nicht herausnehmen - glaube ich.<br>
>Im Womo ganz praktisch, da man den Dreck, der sich angesammelt hat einfach auskippen könnte.<br>
>Gruß und danke,<br>
>Thilo<p>
Hi Thilo<br>
Doch die Schubladen lassen sich rausnehmen!!!!!!!<br>
Claus<br>

<br>

Antworten