Leerkabine auf Sprinter

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Sven Strumann
womobox-Halbgott
Beiträge: 509
Registriert: Do 28 Dez 2000 17:43
Wohnort: Münsterland / Selfoss, Ísland
Kontaktdaten:

Hier das Bild

#16 Beitrag von Sven Strumann » Do 01 Feb 2001 11:45

<center><img src="http://www.slideart.de/Allrad.jpg"></center><p>
Hat im ersten Versuch leider das Bild nicht genommen, also hier ist es:
<br>
Wenn es um Island geht, einfach mich fragen.
www.kria-tours.de

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Nachträglicher Umbau auf 4x4

#17 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Do 01 Feb 2001 12:51

Hi, Sven,<p>
sieht ja echt brutal aus, das Ding. Da verstehe ich, daß Du sagst, Du kannst mit jedem Unimog konkurrieren. So extrem muß es ja nicht unbedingt sein, ich möchte eigentlich nur im Winter nicht an jedem Hügel liegen bleiben.<p>
Aber bist Du Dir mit den Preisen sicher? Iglhaut z.B. verlangt zwischen DM 25.000.- und DM 30.000.- nur für den 4x4-Umbau ohne ´Kampfbereifung´, eine Volluftfederung mit Justiermöglichkeit schlägt nochmals mit gut DM 5.000.- zu Buche. Island ist doch auch nicht gerade ein Billiglohnland!<p>
Ansonsten: die Volluftfederung ist fest eingeplant, denn wenn ich wirklich die Absetzkabine realisieren sollte, habe ich 1.5t bis 2t Gewichtsunterschied mit bzw. ohne Kabine, daß läßt sich durch ein anderes Federungssystem kaum sicher bewältigen. Und da mein Lieblingsziel mit dem WoMo Skandinavien ist, ist der Gedanke mir der Gedanke an Island auch schon mehr als einmal gekommen - dummerweise sind da diese horrenden Fährpreise. Sprechen die Leute in den beiden Werkstätten, von denen Du geschrieben hast, deutsch oder englisch? Bei mir hapert es nämlich mit Isländisch ganz gewaltig!<p>
Viele Grüße<br>
Wolfgang
<br>
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Sven Strumann
womobox-Halbgott
Beiträge: 509
Registriert: Do 28 Dez 2000 17:43
Wohnort: Münsterland / Selfoss, Ísland
Kontaktdaten:

Re: Nachträglicher Umbau auf 4x4

#18 Beitrag von Sven Strumann » Fr 02 Feb 2001 11:04

Der günstige Preis in Island liegt zum einen daran, das es mehrere Anbieter gibt, da wo Konkurrenz ist liegen die Preise halt auf einem realistischen Nivaue. Zum anderen ist das in Island halt ein alltägliches Geschäft und die Lohnkosten sind in Island auch geringer als in Deutschland. Ein entscheidender Faktor ist aber, das amerikanische Teile verwendet werden und nicht völlig überteuerte Mercedes-Achsen.<br>
Beide Anbieter sprechen Englisch, den einen kenne ich schon seit mehreren Jahren, er ist übrigens regelmäßig auf Eurosport zu sehen, da er mehrfacher isländischer Meister im Geländewagenrennen ist.<br>
Wenn Du willst hole ich gerne ein Anbegot für Dich ein. Mail mir doch einfach Dein Lastenheft.<br>
Grüße, Sven
<br>
Wenn es um Island geht, einfach mich fragen.
www.kria-tours.de

Gast

#19 Beitrag von Gast » Fr 16 Apr 2004 09:51

Das Bild mit dem Mercedes Kastenwagen ist ein Unimograhmen mit einer anderen Kabine. Man kann an den Achsen auch sehr Gut erkennen das es sich um einen U 404 S handelt. Ich kenne mehrere Bilder von dem Fahrzeug aus verschiedenen Ansichten daher kann ich bestätigen das nur die Kabine des Unimogs ersetzt wurde. Beispiele für solche Aktionen gibt es sehr viel.
Bild

Ich lese dieses Forum gerne und gelegentlich mal was altes.

Gruß

Maik

Antworten