Pickup Kabine - Selbstbau undTÜV

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Jo

Pickup Kabine - Selbstbau undTÜV

#1 Beitrag von Jo » Mi 08 Nov 2000 13:59

Zur Zeit plane ich den Selbstbau einer absetzbaren Alkovenkabine direkt auf den Rahmen meines Mitsubishi L200 Club Cab, LKW Zulassung. Bauart ähnlich Bimobil allerdings ohne Zwischenrahmen und innen ohne Sitzplätze während der Fahrt ,die Kabine soll an den Originallöchern der entfernten Pritsche am Rahmen verschraubt werden.Muß das Fahrzeug bei Einhaltung aller Vorschriften wie Lampen,Gewicht und Abmessunge dann TÜV vorgeführt werden oder nicht .<br>
Für Tipps wäre ich dankbar.
<br>

Gast

Re: Pickup Kabine - Selbstbau undTÜV

#2 Beitrag von Gast » Mi 08 Nov 2000 16:24

Hallo Jo,<br>
da Du vermutlich eine Gasheizung oder Kocher in Deine Wohnkabine einbauen wirst, mußt Du auf jeden Fall zum TÜV. Bekannte von mir haben sich eine Kabine bauen lassen, diese gilt als Ladung und damit mußten sie zum TÜV. War aber kein Problem. Ich möchte mir auch eine Kabine bauen und bin seit längerem am Informationen sammeln und planen, vieleicht können wir ja unsere Überlegungen mal austauschen.<br>
Viele Grüße<br>
Ronny
<br>

Rudi

Re: Pickup Kabine - Selbstbau undTÜV

#3 Beitrag von Rudi » Mi 08 Nov 2000 22:30

Hallo Jo<br>
Bei Montage der Kabine auf der Ladefläche könnte die Kabine noch als Ladung,ohne TÜV-Eintrag durchgehen.Bei Montage auf dem Rahmen wohl nicht mehr.Ich würde bzw. habe meine Bi-Mobil-Kabine auf meinen L 200 vom TÜV abnehmen lassen.(wahlweise als So-Kfz)<br>
Vorteile.1. Jede Kontrolle durch die Polizei geht ohne große Debatten über die <br>
Bühne.Länge,Breite Höhe u. Gewicht sind eingetragen.<br>
2. bei der Zulassung ww.als So-Kfz gibt es einige Versicherungen die deinen LKW als So-Kfz versichern (inkl. Kabine günstiger als <br>
wie LKW-Versich./Adreße auf Wunsch per E-Mail)<br>
Wenn du direkt auf den Fahrzeugrahmen,ohne Zwischenrahmen die Kabine aufbauen willst,dann achte auf eine extrem stabile Bodenplatte (ähnl. Bi-Mobil mit Alu-Gitterrohrrahmen im Boden)wg. der Verwindungen.Mich würde noch die Bauweise deiner Eigenbaukabine interessieren? Eisen.-oder AluRahmen mit Alubeplankung,Isolierung oder mit Verbundplatten ??.Vieleicht kurze Info im Forum oder per E-Mail <br>
mfG Rudi<br>
<br>

<br>

Gast

Re: Pickup Kabine - Selbstbau undTÜV

#4 Beitrag von Gast » Mi 15 Nov 2000 02:53

Hallo <br>
lies mal meinen Antwort vom 27.juni.2000 von<br>
Uwe Setzer<br>
Da ich meine kabine auf der Ladefläche transportiere<br>
wollte der Tüv nichts davon wissen (vor 7 Jahren) auch nicht von der <br>
Gasanlage ? war mir natürlich auch wurscht ! Sie sagten das ist Ladung und somit<br>
mein Problem. Da schaut man natürlich aus eigenem Intresse nach ob alles stimmt.<br>
Ich habe jetzt bei meiner alten kabine ein neues Dach gemacht. Aus Aluminium <br>
geklebt, auf einen Holzrahmen mit Isolierung. Das dach hatte einen Schaden.<br>
Wichtig ist bei einem Dach das es eine schräge hat damit das wasser ablaufen kann und nirgens stehen bleibt. Für mich war das kein Problem da ich<br>
eine Ausbildung mit Abschluß als Klebefachkraft habe.<p>

<br>

Nachbar

Re: Pickup Kabine - Selbstbau undTÜV

#5 Beitrag von Nachbar » Mi 15 Nov 2000 22:42

hier gibt es ein paar tips vom tüv für den tüv zum anschauen und downloaden:<br>
http://www.tuevs.de/freizeit/wohnmobil/<br>
http://www.s-line.de/homepages/womo-wahnsinn/<br>
auf wolfis seite gibt es sehr gute tips und ratschläge für enige deiner fragen.<br>
den ich baue auch gerade eine kabine für meinen pick-up. <br>

<br>

Antworten