Sie ist drauf !!!!!!!!!!

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Pick-Up Jo
womobox-Spezialist
Beiträge: 261
Registriert: Mo 22 Sep 2003 18:27
Wohnort: 73277 Owen im Schwobaländle

#16 Beitrag von Pick-Up Jo » Do 06 Jan 2005 17:24

Hi Rudi

Das war von Anfang an so geplant.
Schon der Hilfsrahmen ist fest über die gesamte Breite mit dem Fahrerhaus verschraubt. Die Kabine wird ebenfalls auch seitlich kpl. mit dem Fahrerhaus verbunden.
Um Verwindungen des Originalrahmens abzufangen, ist der Hilfsrahmen direkt vorne hinter dem Fahrerhaus mit 4 straffen Gummilagern gelagert, hinten li. u. re. mit je einem und zentral auf den Anhängerkupplungsbock mit 2 relativ weichen und etwas längeren Gummilagern. So hoffe ich, daß Verwindungen hinten in den weichen Lagern abgefangen werden.
Da das Fahrerhaus ebenfalls gummigelagert ist auf dem Rahmen, hoffe ich, daß es ebenfalls noch kleine Bewegungen abfangen kann.
Insgesamt sehe ich damit eigentlich kein Problem mehr, was die Praxis allerdings dann bringt, muß ich erst noch "erfahren". :lol:

ciao

ps: von der Hilfsrahmenlagerung müssten eigentlich in einem früheren Beitrag von mir Fotos drin sein.
Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

Benutzeravatar
holiday
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: Mi 29 Okt 2003 13:29
Wohnort: Bayern

Gratulation !!!

#17 Beitrag von holiday » Di 11 Jan 2005 09:51

Hallo Pickup-Joe!

Hast ja ein super cooles Teil zusammengestellt, daneben verblasst unsere Tischer-Kabine ja vollständig!

Meinst Du, der Nissan kommt auf Dauer mit der Belastung zurecht (so wie ich das sehe, wird Deine Kabine i.d.R. nicht abgesetzt?)?

Wir hatten bis vor einem Jahr den gleichen (auch die gleiche geile Farbe! 8) ); bei Tischer haben sie gemeint, die 80 PS-Diesel machens bis max. 200 tkm mit Kabine; und das Getriebe ist auch etwas schwach auf der Brust (besser mit höheren Drehzahlen fahren, um das Getriebe zu schonen).

Seit Februar ist unsere Kabine auf dem D22 umgerüstet; ging problemlos, da alle Abmaße der Ladefläche identisch gebleiben sind.

Viel Spaß mit Eurem Mobil, wir finden den alten Pickup immer noch zeitlos klassich schön; kein Vergleich zum neuen...

Ciao,


Jürgen

P.S.: Bezüglich Fahrverhalten: Wir haben auch von 205er auf 31'-Reifen umgerüstet; ein Unterschied wie Tag und Nacht beom Kurvenfahren. Kann nur jedem raten, diese Investition einzuplanen (Felgen gibts auch bei EBAY günstig, vorallem jetzt mit hohen Sprit uns Steuerkosten der SUVs).
Zur Reduzierung der Wankbewegungen habe ich Load Plus Zusatzblattfedern, die kosten unter 200€ und bin sehr zufrieden damit (mit deutschen TÜV-Gutachten!)

obertaler
frisch-dabei
Beiträge: 8
Registriert: Mi 03 Nov 2004 17:01
Wohnort: esslingen
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von obertaler » Mi 12 Jan 2005 22:22

:?: hallo da hatt sich ja bei uns im ländle einer was tolles gebaut
und ich bin leider noch anfänger in der materie da auch ich aus dem raum esslingen bin will ich ganz frech fragen ob ich vieleicht ein paar tips von dir bekommen kann wäre toll wenn du dich mal bei mir melden könntes gruss obertaler

Pick-Up Jo
womobox-Spezialist
Beiträge: 261
Registriert: Mo 22 Sep 2003 18:27
Wohnort: 73277 Owen im Schwobaländle

#19 Beitrag von Pick-Up Jo » Fr 14 Jan 2005 17:48

Hi Obertaler

grüß gottle au
aber gerne doch und jeder Zeit. :lol:
Ich glaube aber nicht, dass ich Dir mehr und bessere Tipps geben kann als die, die hier im Forum schon gegeben wurden.
Als Profi würde ich mich nicht gerade bezeichnen, auch wenn man beim Bau einer solchen Kab eine ganze Menge Erfahrungen sammelt.
Wenn Du Dich mal einfach so durch die einzelnen Beiträge hier liest, wirst Du feststellen, daß es kaum was giebt, das nicht schon von irgendjemandem behandelt wurde.
Aber klaro stehe ich Dir jederzeit gerne zur Verfügung, frag nur mal los :lol:

ciao, bis dann
Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

Antworten