Keil-Polster für Rückenlehnen

Links zu Anbietern von Zubehör zum Leerkabinenausbau
Antworten
Message
Autor
bluehei
frisch-dabei
Beiträge: 18
Registriert: Di 23 Nov 2004 09:07
Wohnort: Ludwigsburg

Keil-Polster für Rückenlehnen

#1 Beitrag von bluehei » Sa 18 Dez 2004 20:16

Hallo,

suche Polster für meine Dinette.
Speziell für die Rückenteile suche ich "körpergerechte" Keilpolster.
Hat jemand eine Quelle (am besten!), oder einen Tip, wie man sich die Teile selber zurechtschneiden kann?

Gruß,
Heiko

Joe

#2 Beitrag von Joe » Sa 18 Dez 2004 20:59

x x
Zuletzt geändert von Joe am Sa 29 Okt 2005 19:40, insgesamt 1-mal geändert.

Heiko
Experte
Beiträge: 52
Registriert: Do 07 Okt 2004 19:51
Wohnort: Stuttgart

#3 Beitrag von Heiko » Sa 18 Dez 2004 21:54

Hallo Heiko,
der Tip mit dem heißen Draht ist natürlich Quatsch. Maximal geruchrestitente Nasen schneiden mit so etwas Styropor. Schaumstoff kannst Du mit dem elektrischen Küchenmesser oder mit einem sehr scharfen Messer schneiden. Alternativ kommst Du in meine Sattlerei in Ludwigsburg und bestellst die Zuschnitte bei mir. Bezüglich der Stauchhärten und Raumgewichte habe ich Muster zum Anfassen da. Für kleinere Arbeiten habe ich eine Schaustoffsäge, die prinzipiell dem o.a. Küchenmesser entspricht.
Gruß Heiko
Das geht auf keine Kuhhaut !

Benutzeravatar
christel
Experte
Beiträge: 158
Registriert: So 23 Mär 2003 19:50
Wohnort: Wolken

#4 Beitrag von christel » Sa 18 Dez 2004 23:32

Hallo Heiko,
ich war einfach bei einem Raumausstatter. Er hat mich gut beraten und war garnicht so teuer. Bei unserem Bimobil hatten wir die Rückenpolster geteilt, d. h. es standen zwei Polster an der Rückwand, einmal gerade Form als Unterlage fürs zusätzliche Bett und davor nochmal ein Keil fürs angenehme Sitzen. Das muss man dann allerdings beim Bettenbauen irgendwo unterbringen.
Christel
Wenn kein Wind weht, zeigt auch der Wetterhahn Charakter.

O-302
womobox-Spezialist
Beiträge: 215
Registriert: Mo 25 Sep 2000 18:25

#5 Beitrag von O-302 » So 19 Dez 2004 17:13

.
Zuletzt geändert von O-302 am Mi 22 Sep 2010 16:30, insgesamt 1-mal geändert.

Abgemeldeter User

Ein schöner Rücken....

#6 Beitrag von Abgemeldeter User » Mo 20 Dez 2004 13:19

Alternativ kannst Du mal in den gelben Seiten nach Schaumstoffcentern suchen.

Wir schleppen zusätzlich zu den normalen Polstern zwei zugegebenermaßen etwas sperrige Schaumstoffblöcke mit. Die sind etwa 50 cm breit, haben eine untere Grundfläche von 35 x 50 cm und laufen nach oben bei etwa 40 cm Höhe auf eine obere Fläche von 20x50 cm aus. Dadurch entsteht eine Schräge, die sich vielseitig nutzen läßt, z.B., wenn man im Bett lesen will oder sich mit hochgelegten Beinen in der Längssitzgruppe lümmelt, z.B. vor dem TV.
Die gab es im Aachener Schaumstoffcenter fix und fertig in 100 cm Länge und mußten nur noch geteilt werden. Überzug drüber und fertig. Die haben wir übrigens zuhause auch auf dem Sofa, unheimlich bequem, ebenfalls zum Quersitzen mit hochgelegten Beinen.
Im Mobil mit Kids wären sie im Weg, aber im Zweipersonenbetrieb werden sie, wenn sie nicht gebraucht werden, nachts in der Sitzgruppe oder tagsüber auf dem Bett aufbewahrt.
Wichtig für die Bequemlichkeit ist übrigens ein größeres Kissen, das beim halb Liegen den Winkel zwischen Sitzfläche und Lehne rückenschonend ausfüllt.

tuminix
Beiträge: 1
Registriert: Mi 29 Dez 2004 08:38

Schaumstoff - Rückenteile

#7 Beitrag von tuminix » Mi 29 Dez 2004 08:45

Hallo,
könnte eventuell Schaumstoff - Rückenteile besorgen. Größe: ca. 65 cm breit, ca. 40cm hoch, unten ca. 14 cm dick oben ca. 10 cm, sind an der Rückenlehne mit einem Flies bezogen.
Kosten ca. 20 Euro / Stück
Standort Allgäu/Bodensee

Gruß

lupus
Beiträge: 4
Registriert: Do 29 Mai 2003 15:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Abstandhalter

#8 Beitrag von lupus » So 27 Feb 2005 08:05

Halllo,

ich habe das im letzten Jahr bei neuen Hymer-Modellen gesehen: Rückenpolster gerade auf Sperrholz o.ä. aufgebracht. Die Polster waren oben glaube ich mit Klettband fixiert. Unten gab es dann ein schmales Brettchen, das zwischen Rückwand und Polster als Abstandhalter eingelegt, dann ein schräges Rückenteil ergab. Fand ich eine clevere Lösung, wenn man die Polster auch zum Bettenbau braucht.

Gruss von lupus

Gast

#9 Beitrag von Gast » Mi 21 Sep 2005 14:09

O-302 hat geschrieben:Firma Ott im Industriegebiet Ameisenbühl in Waiblingen
Da habe ich meine machen lassen zu einem sehr guten Preis.
Habe allerdings eine Kundennummer dort :D , das bekommen wir aber auch noch hin.....
Sende mir die Daten und ich frage mal an. Ist ja auch nur ein paar Km von dir.


Antworten