Sika-Cleaner u. Sika-Primer, notwendig oder nicht?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Lothar
womobox-Spezialist
Beiträge: 382
Registriert: Fr 24 Okt 2003 08:27
Wohnort: Hilden

#16 Beitrag von Lothar » Mi 01 Dez 2004 15:58

Ja da hast du natürlich recht. Bei porösen Oberflächen kann das passieren.
Allerdings auch nur wenige Minuten. dafür ist der Dampfdruck von Alkohol viel zu gross, und dem ist egal obdie Oberfläche glatt ist oder porös. Viel schlimmer könnten sich hier Fette oder Silikone auswirken, die aus den Poren nicht rauszuwaschen sind.
Lothar

Benutzeravatar
Lothar
womobox-Spezialist
Beiträge: 382
Registriert: Fr 24 Okt 2003 08:27
Wohnort: Hilden

#17 Beitrag von Lothar » Do 02 Dez 2004 08:15

@ Krabbe,
das mit der PN hat irgentwie nicht geklappt.
Lothar

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#18 Beitrag von hwk » Do 02 Dez 2004 09:04

Hallo Lothar,

ohne das Thema "Reinigung mit Alkoholen vor der Verklebung mit Sika" stressen zu wollen, nur der Hinweis, dass sich leider auch "dauerhafter" Alkohol an der Oberfläche durch Adsorption bindet. Gerade Aluminium hat hier die Tendenz durch seine Oxidschicht, solche Stoffe gerne festzuhalten. Es sind zwar nur sehr geringe Mengen - da hast Du sicherlich recht - aber die sind genau da, wo der Kleber die Haftung zum Untergrund aufbauen soll.

Besten Gruß

HWK

Ragnhild
womobox-Halbgott
Beiträge: 821
Registriert: Di 08 Jul 2003 08:59

#19 Beitrag von Ragnhild » Do 02 Dez 2004 23:07

Hab gestern zwei Versuchsklebungen gemacht. Aber mit Zweikomponetenkleber Körapur, mit dem ich auch meine Kanten und Ecken der Kabine aufkleb. Trägerfläche ist bei beiden Tests ein Stück meiner GFK Wand. Hab die GFK Oberfläche mit grobem Schmirgelpapier leicht angerauht, wisch-wisch :lol: und dann einmal verzinktes Blech (auch zweimal mit dem Schmirgel drüber) und ein Stück Holz dann draufgepappt. Die zwei Methoden möchte ich zur Möbelbefestigung nehmen. Vielleicht noch AluWinkel.
Jetzt wart ich noch auf die Aushärtung und dann folgt Rückmeldung mit Fotos. Danach kommt das gleich mit Sika dran. Mit und ohne Cleaner.
Will sehen, ob ich unterschiede erkennne :wink:
.




***

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#20 Beitrag von hwk » Fr 03 Dez 2004 07:36

Hallo Markus,

dann bin ich mal gespannt, wei sich Körapur verhält. Sika empfiehlt aber das Aufrauhen mit feinem Schmirgel. Bei meinen Versuchen hatte ich das Material mit feinem Schmirgelleinen intensiv bearbeitet, bis eine einheitliche Oberfläche entstanden ist. Ich werde mal suchen und hoffen, dass ich die Daten für die Reißversuche noch finde und dann können wir diese ja vergleichen.

Besten Gruß

HWK

Ragnhild
womobox-Halbgott
Beiträge: 821
Registriert: Di 08 Jul 2003 08:59

#21 Beitrag von Ragnhild » Sa 04 Dez 2004 19:36

Also-, der Körapur666 ist vom Holz und vom verzinktem Blech nur mit rohester Gewalt wieder abzubringen :) , jedoch war die Haftung auf dem GFK (welches ich nicht angerauht und geputzt hab) eher mäßig :oops: Hoffe das mir meine Eckwinkel die ich da so gepappt hab besser halten. Da hab ich aber vorher angerauht. Werde die Woche über nochmals Versuche machen mit angerauhtem GFK.
Bilder folgen noch.
.




***

Benutzeravatar
Marco
womobox-Spezialist
Beiträge: 218
Registriert: So 20 Jul 2003 10:47
Wohnort: 93444 Kötzting

#22 Beitrag von Marco » Mo 06 Dez 2004 11:05

Hallo miteinander,
bei Holz habe ich keinen Unterschied erlebt. Bei ALU würde ich den SIKA Reiniger benutzen. Der hat auch noch den Vorteil das es wesentlich schneller geht als alles sauber zu schleifen. Keine Ahnung was da drinn ist, aber ich habe mit dem schon einige Gegenstände gereinigt die mit nichts mehr sauber wurden. Aber Vorsicht. Er greift verschiedene Werkstoffe an.
Ciao
Marco

Antworten