Pickup-Kabine für PKW-Anhänger

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
v112

Pickup-Kabine für PKW-Anhänger

#1 Beitrag von v112 » Mi 13 Okt 2004 10:54

Hi, neu hier und gleich seltsame Frage,

hat eigentlich schon mal einer von Euch eine abnehmbare Kabine für einen PKW-Anhänger gebaut oder gekauft?

Mir schwebt eine Größe von ca. 280 x 170 x 170 vor.

Wo kann man sowas kaufen? Wer hat Erfahrungen?

Gruß

Volker

Gast

#2 Beitrag von Gast » Mi 13 Okt 2004 11:04

Hallo
Jeder Kabinenhersteller baut nach Maß und Wunsch.

v112

Leerkabine für PKW-Anhänger

#3 Beitrag von v112 » Mi 13 Okt 2004 11:50

... dachte ich auch erst, aber entweder man sagt mir, dass nur Fahrzeuge über 7,5 to, oder nur über 250.000 EUR gebaut werden, oder nur Serienkabinen oder das Ding soll fast 10.000 Eur nackt kosten.

Das kann es doch irgendwie nicht sein, oder?

Gruß


Volker

Abgemeldeter User

Wer sich bei den Profis nicht wohlfühlt.....

#4 Beitrag von Abgemeldeter User » Mi 13 Okt 2004 12:44

...der muß selber bauen, lieber Volker, und damit steht Dir das gesamte Spektrum an Ausbauvarianten hier im Forum zur Verfügung, ist nur eine Frage der Geduld und Zeit, bis Du das Passende gefunden hast.

Da gäbe es die Variante für 2600 €, die kürzlich durch das Portal geisterte oder die Idee mit den Siebdruckplatten und vieles andere mehr.....

Bei den Maßen, die Du vorgibst, ist der Bau einer Kabine besser beherrschbar als der Aufbau eines 7,5 Tonners mit Alkoven in Eigenregie, nur würde ich Dir empfehlen, wenn Du nicht gerade die Figur eines Jockeys in der Körperlänge hast, würde ich die Höhe auf 1,90 oder 2 m setzen, das erhöht den Wohnkomfort deutlich.

Viel Spaß beim suchen und lernen und wenn Du dann konkretere Fragen hast, melde Dich wieder, hier wirst Du geholfen..... :P

Gast

#5 Beitrag von Gast » Mi 13 Okt 2004 13:47

Hallo V112

bei den Maßen kann man sicherlich die Kabine selbst erstellen und auch kleben, da es noch alles in einer normalen Garage zu händeln ist. Lass Dir doch mal ein Angebot von Mabu über das Material oder auch eine fertige Kabine machen. Sie sollte deutlich unter 10 Teuro liegen, da ja kein Alkoven und auch kein Anschluß an das Fahrerhaus herzustellen ist.

Ansonsten würde ich zue einer Selbstbaukonsruktion aus Betoplan-Platten raten, da diese dann aus einem Stück sind und nach dem Zuschnitt (macht sicherlich der Holzhändler gegen geringen Aufpreis) nur noch einfach mit Winkeln oder Kanthälzern als Tragekonstruktion zusammengefügt werden müssen.

Viel Glück

HWK

hwk
womobox-Guru
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 01 Mai 2004 17:23
Wohnort: Wuppertal

#6 Beitrag von hwk » Mi 13 Okt 2004 13:53

Super,

nun habe ich das auch mit dem "Nicht-einloggen" hingekriegt :oops: !

Gruß

HWK

Gast

#7 Beitrag von Gast » Mi 13 Okt 2004 19:22

Hallo Volker,

schau Dir mal die Seiten von skarosser (Hersteller von Nordstar) an:

http://www.skarosser.se/slap_camper.html

Die bauen sowas, heißt dort "Släpvagnscamper".

Ist aber bitte nicht als Empfehlung von mir zu verstehen!

Viele Grüße und tschüß

Torsten

Michl
frisch-dabei
Beiträge: 6
Registriert: Sa 28 Feb 2004 18:45
Wohnort: 19372 Stolpe

ich kann dir eine bauen

#8 Beitrag von Michl » Fr 15 Okt 2004 16:40

hallo, kannst mich unter zimmermann-stolpe(ätt)web.de anmailen, habe schon 2 für den Hänger und 2 für den T3 Doka gebaut.
Gruß Michael

vo112

#9 Beitrag von vo112 » Sa 16 Okt 2004 22:49

Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Hinweise !!! In der Tat habe ich mir auch schon Gedanken über einen Selbstbau gemacht.

Der Grund für den kompakten Grundriss liegt übrigens darin, dass ich für meine Garage unter 200 cm Durchfahrtshöhe bleiben will und während der Fahrt auch keine Zusatzspiegel verwenden mag. Und dann muss die ganze Kiste auch noch so gebaut sein, dass wahlweise zwei Faltboote, ein Moped oder zwei Erwachsenen mit Hund drin untergebracht werden. Und das alles hatl gut abschließbar.

Und man muss dem Hänger auch gar nicht unbedingt ansehen, welchen Zweck er erfüllt ....

Der Link zu Skarooser AB ist übrigens sehr interessant. Hätte nie gedacht, dass sich ein Hersteller an sowas heranbegibt.

Nochmals danke an alle. - Ihr bekommt bestimmt irgendwann wieder etwas von mir zu lesen !!!

Herzl. Gruß


Volker

Antworten