Leererkabinen zum Fahrzeugpreis

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Gast

Leererkabinen zum Fahrzeugpreis

#1 Beitrag von Gast » So 12 Sep 2004 08:33

Ich verfolge schon länger dieses Forum und wundere mich, welch Klimmzüge für Leerkabinen gemacht werden.
Warum schaut man sich nicht mal mach Fahrzeugen mit Kühl-Aufbauten um.
Gibts von Fiat bis dicken Allrad-Mercedes. Super isoliert.
Günstigst wenn die Kühlaggregate defekt sind.
Warum gebrauchte Fahrzeuge und dann Leerkabinen für 10.000.-€ drauf?
:P Anmerkung: Die Kabinen müssen nicht unbedingt gekühlt werden, sondern isolieren auch, wenn man darin heizt :oops:

Gast

#2 Beitrag von Gast » So 12 Sep 2004 10:36

Hallo Gast
Zitat
Anmerkung: Die Kabinen müssen nicht unbedingt gekühlt werden, sondern isolieren auch, wenn man darin heizt


Darauf ist bisher noch keiner gekommen, danke sehr.
Anscheinend müssen wir noch alle umdenken :D :D :D

Kühlagregrate kühlen bis etwa -5 Grad C, das ist doch die Idee, ich sollte mir mal ein Kettenfahrzeug mit Kühlkoffer zulegen um damit die Antarktis
befahren, im Vergleich zu -50° C Außentemperatur sind die -5"C ein reiner Saunaofen :D :D :D

UweN
womobox-Spezialist
Beiträge: 216
Registriert: So 09 Nov 2003 17:03
Wohnort: Langenau, Bd-Wttbg

#3 Beitrag von UweN » So 12 Sep 2004 10:38

Hallo Unbekannter,

darüber habe ich auch schon mal nachgedacht, aber ich glaube, dass die "Kühlboxen" einfach zu schwer sind. Mit den Abmessungen könnte man sich sicher arrangieren.

Wenn man sehr kompromißbereit ist, kann man vielleicht auch auf so eine Kabine zurückgreifen, oder irgendeinen anderen Koffer.

Aber eine nach eigenen Wünschen hergestellte Leerkabine ist halt doch was Anderes.

Gruß
Uwe
Endlich wieder bi-mobil

Benutzeravatar
agrupe
Experte
Beiträge: 116
Registriert: Do 19 Feb 2004 14:33
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von agrupe » So 12 Sep 2004 18:57

HI,

ich habe mir mal ein paar der Kühlkisten angeschaut, bevor ich mich zum Neubau entschieden habe. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie stark manche von den Kisten innen stinken!

Dann hatten die Basisfahrzeuge 200-300 tkm runter.

Na ja, nix für mich :cry:

Gruß

Andreas

Benutzeravatar
TOSCH
womobox-Spezialist
Beiträge: 474
Registriert: So 11 Mai 2003 18:27
Wohnort: Ranstadt
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von TOSCH » So 12 Sep 2004 22:17

Die Idee ist nicht schlecht, die Kühlkoffer haben i.d.R. ne 100er Wandstärke da gegen sind ja die 50er Wändchen der meisten Leerkabinen ein Dreck.

Wenn Du das Kühlaggregat dranläst kannst Du Dir auch gleich die Klima für den Sommer sparen. Allerdings wird es dann ratsam sein eine Stellmöglichkeit etwas am Rande des Campingplatzes zu wählen. :--))))

Aber Spaß beiseite, grundsätzlich gute Idee.

Gruss

Torsten Schneider

O-302
womobox-Spezialist
Beiträge: 215
Registriert: Mo 25 Sep 2000 18:25

#6 Beitrag von O-302 » Mo 13 Sep 2004 08:50

.
Zuletzt geändert von O-302 am Mi 22 Sep 2010 16:38, insgesamt 1-mal geändert.

Abgemeldeter User

Kühlkisten im Einsatz.......

#7 Beitrag von Abgemeldeter User » Mo 13 Sep 2004 10:47

Hallo Freunde,
ich hatte bei den Dingern immer das Problem mit der GFK-Innenseite, die jede Atmungsaktivität innen im Mobil unterbindet, jedenfalls, was die Wände angeht. Bei 75 oder gar 100 mm Wandstärke sieht man auch nicht ohne weiters ein, noch eine zusätzliche Innenwand einzuziehen mit Sperrholz oder besser noch Tischlerplatte innen und Sperrschicht zum GFK hin.

Benutzeravatar
agrupe
Experte
Beiträge: 116
Registriert: Do 19 Feb 2004 14:33
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von agrupe » Di 14 Sep 2004 08:26

Hi,

mich hat auch gestört, dass man meist vorn das Kühlaggregat hatte. Da bleibt nach dessen Ausbau an der Stirnseite ein riesiges Loch. Ich denke, da müßte man dann entweder einen Alkoven/Abschlußplatte "anschweißen" oder aber man hat Probleme mit der Dichtigkeit, wenn man nur ein Fenster einsetzt.

Oder man ist cool und läßt das Ding drin :wink:

Gruß

Andreas

Ragnhild
womobox-Halbgott
Beiträge: 821
Registriert: Di 08 Jul 2003 08:59

#9 Beitrag von Ragnhild » Di 14 Sep 2004 21:50

Was bringen mir 10cm Isolierung, wenn ich lauter Löcher für die Fenster und die Dachluken reinschneid. Und der Gasflaschenkasten soll auch entlüftet werden :(
.




***

bonner

Kühlkoffer? Auch eine Idee

#10 Beitrag von bonner » Mi 15 Sep 2004 15:38

Hallo Gast, ich hatte auch schon mal die Idee meinen Grenzland-Ausbau in einen solchen Koffer umzubauen, da mir meine 18Jahren alte Alu- kabine weggammelt.ich bin gespannt was die anderen Forumsteilnehmer sonst noch zu diesem Thema dazusteuern können.

Grüße vom Rhein ;-)

Joe

#11 Beitrag von Joe » Mi 15 Sep 2004 15:52

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 09:50, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

#12 Beitrag von Gast » Do 16 Sep 2004 17:38

Vielleicht ist ein kleines Missverständniss aufgetreten. Natürlich den Kühlkoffer mit Fahrzeug kaufen und drauf lassen. Gab interessante Fahrzeuge in Autoscout. Habe einen DB mit Aufbau angesehen, Bj. 97, 140.000 km-für die große DB-Maschine nicht viel für 7.000.--€. Alles weis lackiert.
Wenn ich nun sehe, dass Kabinen alleine schon 7.000.--€ kosten, dazu noch ein (Gebraucht?)Fahrzeug übersteigt dies meinem Geldbeutel. Ist doch allerhand. Übrigens lassen sich fast alle Gerüche mit Essig abwaschen-und mal ehrlich-ich hatte in keinen KK unangenehme Gerüche wargenommen. Muss natürlich mal gründlich gelüftet werden.Ich werde die Sache im Frühjahr in Angriff nehmen.
Nun verabschiede ich mich wieder aus diesem Forum. Werde bis Dezember etwas wegfahren--Gut Holz(u.GFK)

Antworten