welches fahrwerk 130er lLR defender mit kabine

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
stefan hodain

welches fahrwerk 130er lLR defender mit kabine

#1 Beitrag von stefan hodain » Do 27 Mai 2004 17:32

liebes forum,
gibt es unter euch besitzer eines land rover defender 130 single oder
crew cab mit fester oder absetzkabine.
wenn ja hier die frage:
welches fahrwerk habt ihr installiert ?
meine serienfahrwerk (13oer SC mit kleiner kabine) ist inzwischen hin,
ich möchte ein strafferes haben,welches weniger seitenneigung weniger wankbewegungen und zusätzlich dem gesamtgewicht von permanent ca.
2800 KG gerecht wird.
ich weiß es gibt air-ranchos und OME aber mich interessieren erfahrungen,
positiv -negativ,empfehlungen,oder auch andere lösungen.
habe auch mal irgenwo von luftfederung gelesen,aber wie so oft
wenns aktuell wird weiß man nicht mehr wo man suchen soll.
also wenns jemanden gibt,würde ich mich über feedabck freuen.
dank im voraus,
grüße,

stefan

p.s. landy hat schraubenfedern,sodaß mir besitzer von blattfederfahrzeugen wohl nicht viel
helfen können.

Ragnhild
womobox-Halbgott
Beiträge: 821
Registriert: Di 08 Jul 2003 08:59

#2 Beitrag von Ragnhild » Do 27 Mai 2004 22:18

Tolle Anfrage :lol: hoffentlich weis jemand mehr :oops:
Wenn dann denke ich wäre ein Bilstein oder eben OME gut. Das Prob ist eben die unterschiedliche Last. Meiner mit leerer Pritsche, fährt sich wie ein tiefergelegter GTI :twisted: Mit Kabine muß ich dann mal sehen, was zu machen is.
Luftfeder für den 130CC hatta der Goldschmitt immer im Programm. Auch war in Kissingen einer, Variocab, mit Wohnkab auf 130er, der hatte in der hinteren Schraubenfeder einen Luftbalg. Die kleine innere Feder entfernt, wie 110. Las aber immer wieder das es Probleme gibt bei starker Verschränkung und Luftfedern, die dann nachgeben.
Du kannst dir auch für viel Geld Doppeldämpfer mit sep.Ausdehngefäs einbauen lassen, die können das :roll:
Wenn nicht, frag doch mal im Offroadfroum oder bei Viermalvier.
.




***

Ronny

Fahrwerk für LR

#3 Beitrag von Ronny » Fr 28 Mai 2004 08:38

Hallo Stefan,
die Nachbarn meiner Eltern haben auch einen LR130 DoKa mit Wohnkabine. Das Fahrzeug ist auf der Homepage von www.langerundbock.de zu sehen.
Sie haben viel experimentiert mit verstärkten Federn, aufblasbare Stoßdämpfer, ...
Das einzige, was sie jetzt zufrieden gestellt hat, war eine Zusatzluftfederung. Die Bälge sind soviel ich weiss von Linnepe. Ich glaub, wenn man die original Dämpfer drin hat, die einen Endanschlag haben ists auch im Gelände kein Problem. Das mit den aufblasbaren Stossdämpfern is nix, das einzige, was was bringt ist eine Doppeldämpferanlage.

Viele Grüße,
Ronny

Antworten