308 postfahrzeug

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
peter
Beiträge: 3
Registriert: So 04 Apr 2004 22:08
Wohnort: bremen

308 postfahrzeug

#1 Beitrag von peter » So 04 Apr 2004 22:41

hallo zusammen, ich hab mal ein paar blöde fragen:
1. ich habe hier gelesen das das iso-material von reimo das beste sei und
das es das gleiche material wie isomatten ist - warum nicht isomatten verwenden die es in den tollsten designs gibt?
kann man das material so befestigen, das man es eventuell wieder abbekommt wenn man später noch etwas ändern will(fenstereinbau etc.),
zum beispiel mit doppelseitigem klebeband?
2. ich möchte in meine postkutsche keine sichtbaren fenster einbauen (nur eine dachluke) und die küche soll vor der seiten-schiebe-tür (an der ich mir gleich am ersten tag die hand verletzt habe ) stehen und nur zum lüften bei schönen wetter geöffnet werden, ich habe ja hinten noch einen einstieg und einen durchgang zum fahrerhaus, das soll reichen. gibt es da eventuelle probleme mit dem tüv?
3. zum thema toiletten habe ich hier einige interessante disckussionen mitgelesen und komme zum schluß das es so oder so eine unangenehme
angelegenheit wird wenn man fehler macht hat man auch noch probleme
mit bacterien... - was ist eigentlich der vorteil von thetford mit aussenliegender entnahme der casette gegenüber einem portapotti, das
ich ja auch mal eben mit einem handgriff aus dem wagen nehmen kann?
4. ich habe unter meinen auto viel platz und überlegt das dort auch platz wäre für einen frischwassertank, kann mir jemand erklären wie man sowas am besten(einfachsten) anbringt .
5. ich habe in meiner postkutsche eine bereits hinter dem fahrersitz eingebaute dieselstandheizung von eberspächer (d1l) die allerdings nicht regelbar ist, meine idee ist einen thermostat anzuschließen der bei einer
niedrigen temperatur einschaltet und erst bei einer höheren abschlatet, damit das ding nicht alle 5 minuten an und aus geht - hat jemand eine idee wo man sowas bekommt?
vielen dank peter

Gast

#2 Beitrag von Gast » Mo 05 Apr 2004 14:59

Hallo
1. ich habe hier gelesen das das iso-material von reimo das beste sei und
das es das gleiche material wie isomatten ist - warum nicht isomatten verwenden die es in den tollsten designs gibt?

Es ist das selbe Matterial
Dobbelseitiges Klebeband hält nicht. Du kannst aber punktuel verkleben.



2. ich möchte in meine postkutsche keine sichtbaren fenster einbauen (nur eine dachluke) und die küche soll vor der seiten-schiebe-tür (an der ich mir gleich am ersten tag die hand verletzt habe ) stehen und nur zum lüften bei schönen wetter geöffnet werden, ich habe ja hinten noch einen einstieg und einen durchgang zum fahrerhaus, das soll reichen. gibt es da eventuelle probleme mit dem tüv?

Wenn hinten keine Fahrgäste transportiert werden gibt es keine Probleme mit dem TÜV

3. Keine Ahnung, ich nehm den Klappspaten.

4. ich habe unter meinen auto viel platz und überlegt das dort auch platz wäre für einen frischwassertank, kann mir jemand erklären wie man sowas am besten(einfachsten) anbringt .

Zur Not mit Lochbändern. Die werden von unten an das Fahrzeug geschraubt, am besten an Träger um den Tank gewickelt und mit Spannschrauben verschraubt.
Ich bin kein Freund von den Dingern, aber es ist relativ einfach.

5. sollte gehen, Thermosthat gibt es zB bei Conrad. Mit der Heizung kenne
ich mich aber nicht aus. Kommt bestimmt noch die eine oder andere Antwort.

Benutzeravatar
achim
Experte
Beiträge: 123
Registriert: Mi 30 Apr 2003 21:06
Wohnort: Hamburg

#3 Beitrag von achim » Mo 05 Apr 2004 15:07

Hallo Peter,

einen Thermostat bekommst Du z.B. bei Ebersbächer :lol:
kannst aber auch einen ganz normalen den Du in jedem Elektrohandel bekommen müßtest, nehmen.
Auch findest Du eventuell auf großen Schrottplätzen so etwas.......

Vorteil von Thetford,...mmmmh, es ist praktischer und einfacher
einfach die Casette zu entnehmen.
Auch kannst Du bei einem Portapotti, keine Entlüftung einbauen.
Ansonsten, gibts so denke, ich kaum Vorteile..
außer dem Aussehen des ganzen usw... :lol:

Wassertank, einfache Halterung bauen, mit Platte unter dem Tank,
stabiles Lochband mit vernünftiger Verschaubung.

Zum Thema Fenster........Soweit mir bekannt, muss wenn Du Deine
Postkutsche als Wohnmobil zulassen möchtest mindestens ein Fenster
vorhanden sein.
Doch schau selbst:
http://www.mallin.de/womo/PlanungVorher ... oblatt.pdf
oder hier:
http://www.mallin.de/womo/Ausbau/HTMAus ... riften.htm

Gruß achim

Gast

Zum Thema Wassertank..

#4 Beitrag von Gast » Mi 07 Apr 2004 16:42

Der Wassertank unter dem Fahrzeug sollte vor Frost geschützt sein.
Ich habe verschiedene Möglichkeiten gesehen.
Eine ganz interessante war den Kühlwasserkreislauf zu verlängern, evtl. mit Hebel zum umschalten kurz/lang. Vorteil : man kann recht schnell "heiß" Wasser haben und zusätzlicher Schutz vor Überhitzung.
FRAGE: Hat jemand Erfahrung aus welchem Material der Wassertank sein darf ( Kunstoff, Edelstahl ?) und wie man den Kühlwasserschlauch durch (?) den Tank führt ??
Gruß Achim

Benutzeravatar
Marco
womobox-Spezialist
Beiträge: 218
Registriert: So 20 Jul 2003 10:47
Wohnort: 93444 Kötzting

#5 Beitrag von Marco » Do 08 Apr 2004 06:46

Kühlwasserheizung.
Es gibt ferige Verschraubungen für Wassertanks. Ca. 3 Teuro.
Dann schließt Du innen einen Schlauch an. Am besten einen für Warmwasser, der wird nicht so weisch durch die Temp. Je nach Größe der Einfüll-Verschraubung legst Du eine Spirale und befestigt diese Schlauchspirale mit Kabelbinder. Achte darauf das die Anschlüsse dicht am Deckel liegen, sonst brauchst Du Affen-Arme um diese anzuschließen.

So habe ich früher mein Wasser für die Scheibenwaschanlage geheizt. Da gehen die toten Fliegen ab wie nichts!

Den Tank kannst Du aus beiden nehmen. Wenn Du schweißen kannst nimm Edelstahl. Ansonsten kannst Du den Tank auf GFK formen.
Am besten Du schaust nach einem gebrauchten. Geht schneller. Das Lochband hällt wie sau! Denk mal an Deine Heizung im Keller. Was da für schwere Rohre gehalten werden.

Kannst aber auch mit Eisen einen Halter bauen.
Aber....

Aufpassen das er unten nirgends raus schaut. Garantiert bleibst Du an dieser Stelle hängen und machst es kaputt. Zum Beispiel im Winter wenn man über gefrorene Eisbatzen von LKW´s düst.

Ciao
Marco

Antworten