Beule beseitigen bei Alu-Sandwichplatte.....

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
achim
Experte
Beiträge: 123
Registriert: Mi 30 Apr 2003 21:06
Wohnort: Hamburg

Beule beseitigen bei Alu-Sandwichplatte.....

#1 Beitrag von achim » Sa 27 Mär 2004 19:33

Hallo allerseits.....

nun ist es passiert, ich hab mir bei rangieren eine Beule ins Wohnmobil gefahren...
der Aufbau hat nun eine kleine Vertiefung (Delle) die ich gern wieder beheben möchte.

Beim normalen Auto, kein problem...ausbeulen spachteln...usw.

Nun meine Frage, wie mache ich es bei Alu Sandwichplatten richtig?

Gruß vom achim

Joe

#2 Beitrag von Joe » Sa 27 Mär 2004 23:26

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 03:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marco
womobox-Spezialist
Beiträge: 218
Registriert: So 20 Jul 2003 10:47
Wohnort: 93444 Kötzting

#3 Beitrag von Marco » So 28 Mär 2004 05:50

Hallo Achim,
wenn die Beule an einer Position ist, an der auf der Gegenseite keine freie Sicht besteht. Zum Beispiel durch einen Schrank verdeckt, würde ich es von innen aufmachen und rausdrücken.

Wenn es nur eine ganz kleine ist, dann von außen mit Sikaflex und einer aufgeschnittenen Kartoffel zum glätten.

Ist die Kabine erst mal ruiniert, fährts sich völlig ungeniert!

Sei nicht traurig, kann jedem passieren!
Servus
Marco

Benutzeravatar
achim
Experte
Beiträge: 123
Registriert: Mi 30 Apr 2003 21:06
Wohnort: Hamburg

#4 Beitrag von achim » So 28 Mär 2004 15:07

Hallo Joe
Hallo Marco,

ich wußte doch das man mich hier versteht!
danke für Euer "Mitgefühl" :wink:

So einfach mit normalem Spachtel usw. ?
es hatte mir jemand erzählt man müsste einen
Spezialspachtel bei Alu haben.....

nagut, ich werde es in der nächsten Woche probieren.

Also Danke nochmal......
Gruß vom achim

Benutzeravatar
Marco
womobox-Spezialist
Beiträge: 218
Registriert: So 20 Jul 2003 10:47
Wohnort: 93444 Kötzting

#5 Beitrag von Marco » So 28 Mär 2004 15:44

@Achim
Aufpassen mit dem Spachtel. Das Alublech arbeitet durch Wärme und Erschütterung.
Ich würde einen 2K-Füller als Untergrund benutzen und einen elasti-Spachtel.

Viel Glück
Marco

O-302
womobox-Spezialist
Beiträge: 215
Registriert: Mo 25 Sep 2000 18:25

#6 Beitrag von O-302 » So 28 Mär 2004 23:02

.
Zuletzt geändert von O-302 am Mi 22 Sep 2010 17:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marco
womobox-Spezialist
Beiträge: 218
Registriert: So 20 Jul 2003 10:47
Wohnort: 93444 Kötzting

#7 Beitrag von Marco » So 28 Mär 2004 23:18

@Stefan
Frag bitte genau und auch ´NAME DES Herstellers.

Noch hab ich zwar keine Beule, aber wäre nicht schlecht wenn ich das Material schon im Keller habe.
Dann krieg ich nämlich keine Beule :D

Ciao
Marco

Antworten