Innenanstrich

Hier geht's um den Wohnbereich, egal ob Integrierter, Kastenwagen, Alkoven oder Sondermobil.
Bitte hier nur posten, wenn euer Thema nicht in den "Installation und Technik" Bereich passt!
Antworten
Message
Autor
gast

Innenanstrich

#1 Beitrag von gast » Mi 10 Mär 2004 13:10

Hallo zusammen,

wir haben im Inneren der Kabine Gfk und möchten es farbig anders gestalten.

Welches Material würdet ihr da empfehlen?

Könnte man z.B. auch mit Haftgrund und Farbe arbeiten oder platzt das ab?

Danke, wie immer, für eure Tipps.

Benutzeravatar
frebeka
Experte
Beiträge: 169
Registriert: So 06 Jul 2003 17:23
Wohnort: Mitten in der Suedpfalz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von frebeka » Mi 10 Mär 2004 18:15

Hallo,
bei richtiger Grundierung platzt keine Farbe auf Gfk ab. Ich hab schon Tapete, Teppich oder PVC in der Gfk-Kabine verarbeitet. Immer auf den Kleber achten, da der Untergrund nicht saugend ist!
freundliche Gruesse aus der Suedpfalz

www.frebeka.de

Pick-Up Jo
womobox-Spezialist
Beiträge: 261
Registriert: Mo 22 Sep 2003 18:27
Wohnort: 73277 Owen im Schwobaländle

Innen- "Anstrich"

#3 Beitrag von Pick-Up Jo » Fr 12 Mär 2004 21:05

Hallo, Gast

Du hast wirklich viele Möglichkeiten, Deinen Innenraum etwas zu gestalten und "wohnlicher" zu machen.
-Streichen mit Farbe, evtl. mit wisch- oder Schwammtechnik. Ist relativ einfach, geht schnell, hat aber, wie Du es wahrscheinlich bereits beim "nackten" GFK festgestellt hast, nachteile beim Schwitzwasser, das sich gerne an glatten Flächen niederschlägt und dann die Wände runterlaufen kann.
-Stoff, alles, was Du Dir denken kannst. Dürfte bei Deinen geraden Wänden auch kein Problem aufwerfen. Nur mit Sprühkleber einsprühen, beidseitig, auflegen, andrücken und fertig.(Sparsam, sonst Durchschlag). Das Absolute ist, wenn Du darunter dünnen Schaumstoff zuerst auf die Wand klebst, oder besser noch, 10mm Extrem-Isolator, und dann den Stoff drauf. Ergibt absolute wohlfühl- und anfühl-Erlebnisse.
-Teppich ebenfalls in allen Variationen, Mustern und Farben, passend zu deiner bestehenden Inneneinrichtung.
-Holzverkleidung, wenn Du es etwas rustikaler magst. Aber nur leichtes Massivholz nehmen, ja keinen Spanplatten-Paneel-Sch.. . Und dann nach Möglichkeit immer offenporig behandeln, d.h., wachsen, ölen oder lasieren.
Und bei alledem, außer beim streichen immer daran denken, alle Innenrahmen der Fenster zuerst abschrauben, die Innenverkleidung bis unter den Innenrahmen verlegen und dann den Innenrahmen wieder draufsetzen. So hast Du immer ein optimales Ergebnis.
Tschuldige, ein bisserl lang geworden
chiao
Jo
Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

Antworten