Deckenverkleidung/Hängeschrank an GFK Dach...?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Dirtrider
frisch-dabei
Beiträge: 8
Registriert: So 29 Jun 2003 10:23
Wohnort: Zürich, Schweiz

Deckenverkleidung/Hängeschrank an GFK Dach...?

#1 Beitrag von Dirtrider » Mi 24 Dez 2003 22:18

Hi@all

mich nimmt mal wunder wie man zB ein Hängeschrank (über der Küche) an einem GFK-Hochdach befestigt.

Auch die Deckenverkleidung, wie macht man die am besten fest? reicht dass wenn ich die an der Isolation (xTrem) festklebe?

Habe nur 2 Blechholmen die quer übers Dach verlaufen.

Vielen Dank für die Tipps
Oli
Iveco TurboDaily 35-10 Classic Kastenwagen
____________

Soll zum Motocrossmobil ausgebaut werden:
Heckgarage für 2 Crosser, min.2 Schlafplätze, Küche, Sitzgelegenheit.

Bilder, Ideen, Pläne,Tipps, Erfahrungen bitte an
oliver.pavioni@gmx.ch

UweN
womobox-Spezialist
Beiträge: 216
Registriert: So 09 Nov 2003 17:03
Wohnort: Langenau, Bd-Wttbg

#2 Beitrag von UweN » Sa 27 Dez 2003 22:58

Hallo Oli,

ich würde Holzleisten mit einem geeigneten Kleber (Fachhandel befragen, oder auf geeignete Tipps warten) auf das GFK kleben und an diesen Leisten alles festmachen, was einigermaßen Halt braucht. Geht bestimmt auch mit Alu-Profilen, kostet aber mehr.

Gruß aus Langenau
Uwe
Endlich wieder bi-mobil

Joe

#3 Beitrag von Joe » Sa 27 Dez 2003 23:29

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 02:46, insgesamt 1-mal geändert.

Pick-Up Jo
womobox-Spezialist
Beiträge: 261
Registriert: Mo 22 Sep 2003 18:27
Wohnort: 73277 Owen im Schwobaländle

Deckenverkleidung und Aufhängungen

#4 Beitrag von Pick-Up Jo » So 28 Dez 2003 18:50

Hallo Dirtraider

ich habe ein paar Jahre bei einem WOMO-Hersteller gearbeitet, der hauptsächlich Kastenwagenausbauten macht.
Hängeschränke, z.b. über der Küchenzeile wurden an Holzleisten festgeschraubt, die vorher mit Sika am GFK-Hochdack verklebt wurden. Zusätzlich wurden diese Oberschränke, weil die ja alle bis unter den obersten Blech-Längsholm runterreichen, dort mit Blechtreibschrauben verschraubt. Wo die Oberschränkchen nicht so tief herrunterreichten, wurden die Seitenteile dieser Schränkchen einfach so tief runtergezuogen, daß damit diese Befestigung möglich war.
Eine Deckenverkleidung in diesem Sinne haben wir eigentlich nie gemacht. Das GFK-Hochdach wurde mit Extrem-Isolator komplett isoliert. Dann wurden Unebenheiten (z.b. von den einlaminierten Holmen) und nicht so saubere Übergänge dieser Isolierung mit grobem Schleifpapier (20er oder 40er) sauber ebengeschliffen (geht ganz prima). Das komplette Innendach wurde dann mit dem z.b. von Reimo angebotenen Verkleidungs-Edelvelour, der mit 3mm oder 5 mm Schaumstoff kaschiert ist, direkt mit Sprühkleber auf die Isolierung geklebt. Das ganze wirkt edel und ist, weil griffweich, auch sehr angenehm im "feeling". Durch die Stretchwirkung dieses Velours sind auch Wölbungen bis zu einem gewissen Ausmaß hinzubekommen.

Ich hoffe, ich hab` Dir ein bisschen geholfen

Pich Up Jo
Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

Gast

#5 Beitrag von Gast » So 28 Dez 2003 19:19

ein kleiner Trick um Holzleisten zu befestigen. Nachdem sie passgenau zugeschnitten sind, mit Sikaflex Raupen aufziehen die alle 15-20 cm eine Unterbrechung haben, dort Heißkleber aufbringen und sofort ans GFK Dach
drücken. Der Heißkleber fixiert die Leisten so lange bis Sika aushärtet.

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

dokumentieren

#6 Beitrag von jens voshage » Mi 31 Dez 2003 17:25

noch ein kleiner tipp: wenn du alle leisten mit sikaflex angeklebt hast (so habe ich dass damals bei meinem t3 auch gemacht), mach noch fotos und eine bemaßung. dann findest du nämlich später, wenn du das dach verkleidet hast die latten auch mal wieder, wenn du noch einen haken o.ä. einschrauben willst.

jens

Antworten