MB1217 mit Ormocar

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Antworten
Message
Autor
Joe

MB1217 mit Ormocar

#1 Beitrag von Joe » So 02 Nov 2003 14:44

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 02:38, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
achim
Experte
Beiträge: 123
Registriert: Mi 30 Apr 2003 21:06
Wohnort: Hamburg

#2 Beitrag von achim » Mo 03 Nov 2003 00:01

Hallo Joe,

eine Super HP die Du, oder Ihr,
da so nebenbei auf die Beine gestellt habt.

selbst für meinen Hund war da etwas bei.......
und das mit dem Todesbiss, das kennt er auch :lol:

Wirklich toll gemacht.....und man kann sicher viel drauß lernen.

wenn meine HP man erstmal soweit wär......

Gruß vom achim

Gast

#3 Beitrag von Gast » Mi 05 Nov 2003 21:35

Hallo Joe,
sehr interessante Homepage,
Frage: Wie hast du die Möbel an den Wänden befestigt?
Habe auch mal eine Ormocar Kabine ausgebaut und mit Aluleisten, geklebt und genietet gearbeitet, hat immerhin 11 Jahre super gehalten.

Vielleicht noch ein Wunsch: Deine Bilder sind etwas dunkel, man sieht nicht alles

Gruss
Winfried (der mit dem o-bimobil)

Joe

#4 Beitrag von Joe » Mi 05 Nov 2003 21:55

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 02:39, insgesamt 1-mal geändert.

Ragnhild
womobox-Halbgott
Beiträge: 821
Registriert: Di 08 Jul 2003 08:59

#5 Beitrag von Ragnhild » Fr 07 Nov 2003 00:28

HalliHallo
tolle Seite und auch alles gelesen. :P Eure erste Idee mit den Wassertanks hat mich sofort neugierig gemacht, klang gut.... :( Dass die Wände dann doch so arbeiten, trotz des Zwischenrahmens....
.




***

Joe

#6 Beitrag von Joe » So 07 Dez 2003 00:23

x x
Zuletzt geändert von Joe am Fr 28 Okt 2005 02:39, insgesamt 1-mal geändert.

Ragnhild
womobox-Halbgott
Beiträge: 821
Registriert: Di 08 Jul 2003 08:59

#7 Beitrag von Ragnhild » So 07 Dez 2003 01:34

HalliHallo
wollten immer die ganz normalen Kunststofftanks nehmen. Aber das schmeckt man halt doch andauernd, wo da Wasser raus kommt. Fahre momentan im 207er noch mit Kanistern und Tauchpumpe. Äuserst zufrieden. Saubermachen-> einfach rausnehmen. Beim befüllen wird es zwar bei den 35Literkanistern schwierig, aber...
Die Tauchpumpe werde ich auch in der neuen Kabine beibehalten wollen. Ist einfach, kein verschlauchungswirrwarr und im Falle eines Leckes :cry: pumpt mir keine DruckgeregeltePumpe alles Wasser durch die Gegend. Möchte sogar auf Warmwasser verzichten. Frau wäre auch einverstandn. Nur werde ich den Motorkreislauf anzapfen für die Beheizung des Koffers und dann kommt vielleicht doch mal ein kleiner Boiler mit rein :wink: wenn es eh schon warmes Wasser gibt
.




***

Benutzeravatar
frebeka
Experte
Beiträge: 169
Registriert: So 06 Jul 2003 17:23
Wohnort: Mitten in der Suedpfalz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Wassertank aus Edelstahl

#8 Beitrag von frebeka » So 07 Dez 2003 16:03

Hallo Joe,

ich hab mir auch ein Edelstahlwassertank bauen lassen. Platz und Sauberkeit brachten mich auf dieses Material, dies war letztendlich billiger als ein Kunststofftank auf Mass.
Den Hersteller findest du auf meiner Hp.
freundliche Gruesse aus der Suedpfalz

www.frebeka.de

Otter
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: Mo 02 Jun 2003 23:03

Kunststofftanks schweißen

#9 Beitrag von Otter » So 07 Dez 2003 23:20

Hallo Joe!

Schau Dir doch wegen deinen Wassertanks den Link an:

http://www.wohnbusse.de/Tips/Tank/tank.htm

Da wird beschrieben, wie man ohne großen Aufwand Kunststofftanks selber schweißt.
Ist für dich vielleicht interessant, da du ja vermutlich eh noch die Kunststoff- Platten von deinen Tanks rumliegen hast :wink:

Gruß Otter

Antworten