Hilfe - dringend Elektrik-Profi gesucht

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Antworten
Message
Autor
abe1
Beiträge: 1
Registriert: Sa 15 Mär 2003 01:55

Hilfe - dringend Elektrik-Profi gesucht

#1 Beitrag von abe1 » Sa 15 Mär 2003 02:18

Hallo zusammen,

ich gehöre erst seit 3 Wochen der Liga der stolzen Bullibesitzer an und es gibt ja noch sooooooviel zu erkunden...

Hab einen 90er Multivan, der seinerzeit komplett professionell ausgebaut wurde, erstanden und denke, daß ich nen guten Kauf gemacht habe.

Das große Manko war, daß der Vorbesitzer den Bulli ausschließlich auf dem Campingplatz mit 220 V benutzt hat und auch den Wassertank nie gebraucht hat. Mein langjähriger Traum vom Bulli basiert aber vor allem auf Unabhängigkeit (u.a. von 220 V). Er konnte mir also kaum was zu all den tollen Einbauten erklären und selbst nach einigen Selbst-Tests nach dem Trial-and-Error-Prinzip bin ich kaum schlauer.

Einige elementare Sachen sind einfach nur zu kären, wenn ein Elektrik-Profi sich die Sache mal anschaut und mir eine kleine Einweisung gibt. Der Bulli ist mit einem Reimo Panel 252 und einer wilden Digitalanzeige mit einigen Knöpfen, die wohl irgendwas mit der 12 V Versorgung zu tun hat (???) ausgestattet. Dazu ein Waeco Kühlschrank (12/220 V), der nicht so richtig will - worin bitte soll das Bier kalt werden??? Eine Eberspächer D2L, die nur anspringt, wenn ich den Motor 2 Minuten laufen lasse. Dazu eine Zeitschaltuhr von Webasto, die allerdings nicht angeschlossen ist - das schöne Teil... Neben der Elektrik sind 2 Schuko-Steckdosen, deren Funktion ich noch nicht kenne. Ihr seht, ich hebe ein akutes Problem und hätte sooooo gern, daß alles funktioniert und ich wüßte wie's geht. Gibt es also einen Elektrik-Profi unter Euch im Umkreis von ca. 100 km um Aachen, den ich mal besuchen dürfte und der mich dabei nicht arm macht?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten. :?:
"Herr Bert" T3 Multivan Bj. 90, 1,6 TD, Reimo-Ausbau mit Frankenstar-Hochdach

leer
Site Admin
Beiträge: 412
Registriert: So 16 Feb 2003 19:37

Batterie?

#2 Beitrag von leer » Sa 15 Mär 2003 08:53

Hi abe1,
ist ja eine Schande, so ein Auto nur auf dem Campingplatz zu benutzen. Ist ja gerade dafür da, dass man sich bewegt :D

Das hört sich für mich erstmal so an, als sei die Campingbatterie über die Wupper... In meinem alten Joker 89 hatte ich das auch mal. Mitten im November, Reif über den Scheiben, in der Mitte des Campingplatzes. Die Heizung fängt an zu spucken, wird langsam leise - und verstummt. Also nachts um den drei den Motor an und laufen lassen. Das hat mir auf dem Campingplatz nicht nur Freunde gemacht, ich bin dann möglichst früh verschwunden :oops:
Wenn der Vorbesitzer den Wagen immer nur an 220 V betrieben hat, wird ihn die Batterie nicht interessiert haben. Das würde ich als nächstes prüfen.

Zur Standheizung findest Du hier mehr:
http://www.t3-infos.de/images/Eberspaecher_B2L_D2L.pdf.

Mit dem Panel kann ich DIr nicht wirklich weiterhelfen. Aber vielleicht hat christianus da ja noch eine Idee 8) .

Viel Spaß mit Deiner Neuerwerbung!
Niklas

Gast

#3 Beitrag von Gast » Sa 15 Mär 2003 11:22

Hallo Herr Bert
Wenn Deine Standheizung nur bei laufendem Motor anspringt deutet
das auf eine leere oder defekte Batterie.
Was ein Wohnmobilbesitzer braucht ist ein günstiges Messgerät und ein
Säureheber, beides billig zu haben. (20 E)
Wenn Die Batterie von Anfang an dabei ist, ist sie auch mit Sicherheit
hinüber. Eine Batterie, gerade die Wohnraumbatterie braucht Pflege,
gelegentlich nachsehen und destiliertes Wasser nachfüllen, bei Bedarf
nachladen, Oxidation an den Kabeln beseitigen etc. Die Spannung soll
gelegentlich gemessen werden und die Säuredichte ebenfalls, zumindest
vor dem Urlaub, so ist man vor Überaschungen geschützt und nach etwa
5-6 Jahren austauschen.
Welches Reimo Paneel ist bei Dir eingebaut ? Meist sind da Hauptschalter,
Schalter für Licht und Wasserpumpe, ev. Anzeigen für frisch und Brauchwasser.....
Leider wohne ich nicht in Deiner Gegend, München- Aachen ist schon
ein Strecke aber ich bin zuversichtlich das wir Dir auch so helfen können.
Gruß
Christian(us)

Benutzeravatar
uwe77_
frisch-dabei
Beiträge: 17
Registriert: Sa 22 Mär 2003 13:53
Wohnort: Bevern

#4 Beitrag von uwe77_ » So 23 Mär 2003 11:58

Hallo Bert,
bin zwar auch nicht aus Deiner Nähe (80 km südlich von Hannover). Dennoch biete ich Dir an zu mir zu kommen. Gemeinsam werden wir wohl schon alles herausbekommen.
Wenn Du Interesse hast, dann melde Dich ruhig.
Uwe :P

PS :!: :!: :!: :!: :!: :!:
mache Dich natürlich nicht arm. Unter Womofahrern ist das Ehrensache.

Antworten