Rostlöcher schweißen

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Antworten
Message
Autor
Peter H.
Junior
Beiträge: 23
Registriert: So 23 Feb 2003 13:52
Wohnort: Oberösterreich

Rostlöcher schweißen

#1 Beitrag von Peter H. » So 03 Aug 2003 21:38

Hallo!

Nachdem es jetzt (endlich) ernst wird, habe ich meinen 1988-er Ducato zu zerlegen begonnen. Dabei ist mir aufgefallen, dass unter den Plastikabdeckungen der Einstiegsleisten von Fahrer- und Beifahrertür der Rost etwas gearbeitet hat. Also mit der Bürste drüber, und es snd ein paar Löcher, verteilt auf eine Änge von jeweils 20 cm zu sehen.

Nachdem der Wagen ansonsten wirklich rostfrei ist, werfe ich ihn natürlich nicht gleich weg deswegen :lol:

Kann mir jemand verraten, wie ich bei der Reparatur richtigerweise vorgehe :?: Reicht es, wenn ich ein gebogenes Blech drüberschweiße und den Schweller von innen (unten) her mit Hohlraumschutz bearbeite? Oder gibt es da professionellere Vorgehensweisen?

Peter

smily_69
Experte
Beiträge: 93
Registriert: Mi 26 Feb 2003 16:22
Wohnort: Hof

#2 Beitrag von smily_69 » Mo 04 Aug 2003 07:50

Hi Peter,

schau mal hier rein http://f23.parsimony.net/forum46030/

Da wird man Dir helfen!!!!


viele Grüße

Frank

Gast

Dann probier ich mal

#3 Beitrag von Gast » Mo 04 Aug 2003 08:37

Danke, hätte nicht gedacht, dass es sogar dafür ein eigenes Forum gibt :wink: Jedenfalls habe ich meine Frage jetzt mal reingestellt, bin gespannt was rauskommt.

Peter

Gast

#4 Beitrag von Gast » Di 05 Aug 2003 13:05

Reparaturbleche bzw aufgesetzte Bleche halten immer nur bis zum nächsten TÜV, weil zwischen den Blechen der Rost noch mehr tobt,
Die vergammelte Partie heraustrennen und ein neues Blech einschweissen
ist die einzig dauerhafte Lösung.

Antworten