Kühlkoffer ausbauen?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Gast

Kühlkoffer ausbauen?

#1 Beitrag von Gast » So 03 Aug 2003 13:21

Hallo zusammen!
Ich bin gerade im Anfangsstadium meiner Überlegungen.Jetzt ist mir die Idee gekommen, doch einfach einen gebrauchten Kühlkoffer (mit Basisfahrzeug) zu kaufen und den auszubauen. Der müsste doch auch gut isoliert sein. Hat damit schon jemand Erfahrungen gesammelt, insbesonders im Hinblick auf das Aussägen von Fenster- und Dachöffnungen und einen möglichen Durchgang zum Fahrerhaus?
Freue mich über jede Antwort.
Danke, Matthias.

Benutzeravatar
ellwood25
Junior
Beiträge: 33
Registriert: Sa 26 Jul 2003 13:19
Wohnort: Berlin

Alterung von Kühlkoffern

#2 Beitrag von ellwood25 » So 10 Aug 2003 14:12

Hallo,

grundsätzlich sind Kühlkoffer gut zum Ausbauen geeignet. Das Material ist oft ähnlich/identisch dem der Sandwichkabinen.

Ich habe allerdings gehört (müßte noch bestätigt werden), dass deren Isolierung altert. Sie soll beginnen Wasser zu ziehen und damit schwerer werden und ihre Isolierwirkung verlieren!
Evtl. tritt dieses Problem auch bei älteren Verbundwerkstoffkabinen auf.

Weiß da jemand mehr?

Grüße
Florian

dj
Experte
Beiträge: 109
Registriert: Di 06 Mai 2003 23:08
Wohnort: Ostwestfalen mit der wasserreichsten Quelle Europas

Sandwichelemente Alterung

#3 Beitrag von dj » So 10 Aug 2003 18:15

Persönlich halte ich auch den Ausbau eines Kühlkoffers für sehr vorteilhaft.

Alterung des Materials dürfte ähnlich funktionieren wie beim WOMO, schließlich sollte man bedenken, daß die Wohnmobiltechnik eher vom Kühltransportbereich abgekupfert ist. Die Großserie sind die Kühlkoffer, die WoMos die Kleinserie.

Wenn ich an meine angestoßene Diskussion mit Ausdehnungen/Verklebungen zurückdenke, dann könnte es sein, daß Kühlkoffer tatsächlich schneller altern, da sie besser isoliert sind als herkömmliche WoMos. Bei 50-80 mm Isolierung, innen z.T. auf unter Null Grad gekühlt, sollten die Spannungen zwischen Innen- und Außenschale größer sein, da Termperaturunterschiede von über 100 Grad zwischen innen und außen entstehen können.


Gruß Dieter

Antworten