Aufstelldach beim Carthago kontra California/Westfalia

Hier treffen sich Besitzer (und jene in spe) des legendären Carthago Malibu in jeder Form. Leider wird er seit Ende 2002 nicht mehr gebaut - dieses Forum dient also der Arterhaltung eines der ideal-ausgebautesten Camping-Busse
Antworten
Message
Autor
Paddy

Aufstelldach beim Carthago kontra California/Westfalia

#1 Beitrag von Paddy » Mo 21 Jul 2003 07:54

guten Morgen an alle,

mich beschäftigt folgende Frage. Ich habe einen T4 Carthago, LR, mit Aufstelldach, welches hinten hochgeklappt wird. Vom System her finde ich das sehr gut, da somit die Stehhöhe beim Kochen im Heck oder weiteres am richtigen Fleck ist.

Es ist doch uneffektiv, daß bei den California oder Westfalia Aufstelldächern die größte Höhe dort ist, wo sich die Fahrer- und Beifahrersitze befinden und dort gar nicht im Stehen genutzt wird. Kann mir jemand erklären, weshalb dieses System trotzdem so viel genutzt wird??

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

weil man dort die höhe benötigt

#2 Beitrag von jens voshage » Mo 21 Jul 2003 11:02

schließlich hat der klassische california/joker-grundriss die küche direkt hinter dem fahrersitz. und ins bett steigt man auch von vorne ein. warum sollte man über dem motorraum (t3) oder dem heckstauraum (t4) denn viel kopffreiheit haben.
jens

Antworten