Cate Heckträger Problem - wer kennt sich aus?

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Antworten
Message
Autor
djfred
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14 Jul 2003 18:46

Cate Heckträger Problem - wer kennt sich aus?

#1 Beitrag von djfred » Mo 14 Jul 2003 19:59

Hallo,

habe mir einen Cate _ Heckträger angeschraubt aber irgendwie scheint es als
wäre das was zu kurz oder nicht ganz passgenau.
Kann das Ding nicht gescheit fixieren da es an den aufgeschweisten
Blechleisten blockiert wird.
Hochklappen etc. ist nicht. Was habe ich falsch gemacht?

Details siehe Fotos :


http://www.djfred.de/Bilder/Cate1.jpg
http://www.djfred.de/Bilder/Cate2.jpg
http://www.djfred.de/Bilder/Cate3.jpg
http://www.djfred.de/Bilder/Cate4.jpg

Danke

viszlat
frisch-dabei
Beiträge: 7
Registriert: Fr 20 Jun 2003 23:04

cate

#2 Beitrag von viszlat » Mi 30 Jul 2003 20:55

Hi,
vieleicht musst du's nach innen anschrauben (Innenseite Rahmen vom Fahrzeug wenn's geht).
Bei mir passts prima, habe es aber auch fast vertauscht.
Ich fahre aber 'nen Sprinter.
Ansonsten ist die Pulverbeschichtung an der Klemmung zum Fahrzeug nach einemal schon ab (verletzt).
Mutter zum Lampen klemmen an den Heftstellen eingerissen ( 1x ).
Und das alles zum super Preis. Naja.

Gut camp und transport viszlat

djfred_1

Habe mehr Informationen

#3 Beitrag von djfred_1 » Mi 30 Jul 2003 23:42

Servus und Danke,
Das Ding ist definitiv richtig angeschraubt


Habe heute erfahren dass dieses Problem bekannt sei aber nur beim T2/T3
Transporter.
Tipp vom Konstrukteur: Den Längeren Heckträgeraufsatz verwenden (1700).
Es wird keine Konstruktionsänderung geben. Na ja bei so einem billigen
Teil??????????????????
Servicewüste Deutschland.

leer
Site Admin
Beiträge: 412
Registriert: So 16 Feb 2003 19:37

Komisch...

#4 Beitrag von leer » Do 31 Jul 2003 11:03

Komisch, ich hatte das Problem bei meinem T4 nicht. Obwohl ich sogar die Adapter-Aufnahme noch weiter auseinanderstellen musste.

Hintergrund: Ich hatte zuvor eine nagelneue Bosal-AHK montieren lassen. Die liegt am Trägerrahmen nicht mit einem glatten Profil, sondern mit einem L-Profil auf. Die Adapter müssen aber direkt verschraubt werden.

Also Anruf beim Cate-Service: "Sorry, Sie sind der erste, der beim T4 das Problem hat, habe ich noch nie gehört. Sie können den Träger kostenlos zurückschicken." Wollte ich ja nicht, also blieb nur eins: Die Öffnungen an der Karosserie größer flexen und auf die Adapter Abstandshülsen aus Panzerrohr schweißen. Ziemlich viel Aufwand. Für mich vor allem ärgerlich, da der Vertriebsmann am Telefon sagte: "Das passt an jede T4-AHK, gar kein Problem." Vielleicht hätte ich fragen sollen, ob es ohne Änderungen an Karosserie und Adapter zu montieren ist...

Naja, der Träger ist schon gut. Wobei mir dieses an- und abschrauben zu lästig ist, an den neuen Camper kommt der nicht mehr ran. Mal ganz davon abgesehen, dass mich der rutschende Leuchtbalken nervte...

Niklas

djfred
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14 Jul 2003 18:46

Du has recht

#5 Beitrag von djfred » Do 31 Jul 2003 23:41

:lol:
Du hast schon Recht. Das Teil ist sehr teuer aber die Qualität beeindruckt mich jetzt auch
immer weniger.
Aber welche alternative gibt es für einen T3 Bj. 84, wenn man seinen Roller mitnehmen möchte? Innen ist es nicht möglich da schon alles verbaut ist und einen Hänger möchte ich nicht mitziehen.
Mal sehen wie sich das Ding bewährt.
In diesem Sinne gut camp.

Antworten