XPS Sandwich Scharniere montieren

  • Hallo Leute,

    wie Ihr vielleicht gelesen habt, ist der Alurahmen verworfen. Meine Frage, wie befestigte ich Scharniere am XPS Sandwich? Holzkeinlagen kommen wegen den vielen Stellen an denen bei einem Klappdach das Wasser eindringen kann, nicht in Frage.

    Ich habe überlegt an den Kanten U-Profile zu verarbeiten. Darauf dann die Scharniere kleben oder nieten? Hört sich nicht stabil an. In das XPS Kleben oder Dübeln wird langfristig vermutlich nicht halten.

    Ideen von eurer Seite?


    Beste Grüße

    Peer

    :?:

  • Google Mal "Dübel für Dämmung"

    Die halten erstaunlich gut. Ich habe da dann ein U-Profil über den gesetzten Dübel geklebt. Du muss die Schrauben vor dem eindrehen in den Dübel ölen.

    Wenn nicht ist die Gefahr groß das der Dübel sich im Schaum dreht und die Struktur zerstört.

    Alternativ Kunststoff-U-Profil und Scharnierband mit M3 befestigen. Gewinde bohren.


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Kommt drauf an, was die Scharniere an Gewicht tragen sollen. Wenn es nicht allzu viel ist, dann kannst du sie ins Gfk nieten. Wenn du schrauben willst, Spreizblindnietmuttern. Wenn es um hohes Gewicht geht, ein Profil auf das Gfk kleben, um den Zug zu verteilen, an dem du dann das Scharnier befestigst.

  • Kritisch sehe ich Dübel oder Nieten weil die nahe am Rand der Platte liegen. Dübel würde ich dann einkleben, damit die nicht ausreißen. Die Kante braucht aber trotzdem noch einen Umleimer

    Gruß, Holger

  • Hallo Peer,

    wenn Dir Bauen Freude bereitet, wie Du geschrieben hast, dann ist das Selberbauen von Profilen vielleicht was für Dich: Türprofile selbst laminieren

    Du könntest präzise U-Profile herstellen und Kunststoff oder Metalleinlagen einbetten. Bei mir halten Stangenscharniere mit Blechschrauben auch in 1mm Kohlefaser.

    Viele Grüsse Sebastian

  • Hallo Allerseits,

    danke für die vielen Ideen.

    Sebastian, deine Variante ist super, aber das bekomme ich sicherlich nicht hin. Hut ab, dass du das selber machst.

    Nunmachmal, was hast du so befestigt an deiner Kabine, hört sich für mich als einfachster Weg an. Ich kenne die Dübel aus der Rigibsmontage.

    Picco, ich wollte auf Kunstoff Profile setzen. Festverklebt, sollten diese eigentlich einen guten Dienst leisten

    Holger, sehe ich auch und werde deswegen Versuche mit meinen kleinen schon geklebten Probeplatten machen.

    Im GFK fest schrauben wird eher nix, da ich weiterhin auf Polyester Glasfaser Flachbahn setzen will. Der traue ich nicht zu das Gewicht meiner Klappwände sicher zu tragen.

    Beste Grüße

    Peer

  • Für deinen zweck würde ich beide GFK

    Bahnen miteinander verbinden . Entweder mit Kunststoffprofil oder Holz was natürlich konserviert werden muß.

    Alu würde ich wegen der Kältebrücken

    nicht verwenden.

    Gruß Rudi

  • Nunmachmal, was hast du so befestigt an deiner Kabine, hört sich für mich als einfachster Weg an. Ich kenne die Dübel aus der Rigibsmontage.

    ....

    Meine Klappwände vom Alkoven. Leider habe ich die Schrauben nicht geölt und beim Umbau haben sich die Dübel gedreht und die Struktur zerstört. Wenn man das verhindert, halten die Dübel ungemein! Ein Dübel hat mein zartes Gewicht gehalten. Erst mit etwas Dynamik (minimal) hat es den Dübel herausgerissen.

    Jetzt habe ich Scharnierband und unzählige Schrauben M3 verarbeitet, da ich nicht mehr an die Dübel herankomme.


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Moin!


    Statt Holz geht doch auch PU Hartschaum RG 450. Passenden Schlitz in das Sandwich einfräsen, PU Streifen mit Körapur einkleben, U-Profil drumzu kleben, fertich! :D

    Es gibt auch ein Einklebesystem mit allerlei Dübeln extra für Leichtbaumaterialien / Türscharniere etc. Finde ich gerade nicht wieder, werde aber nochmal schauen.


    Edith: Würth Kaltschmelz-Technologie war es:

    https://www.igel-ev.net/fileadmin/user_upload/Mitglieder-pdf/Wuerth_Kaltschmelz.pdf

    Fand' ich interessant, hab's aber nicht ausprobiert.


    Schönen Gruß ... :)

    Einmal editiert, zuletzt von Kasti_B (14. Mai 2024 um 17:31) aus folgendem Grund: Hinzufügerei von Link

  • Danke für die Idee mit dem Hartschaum...spricht was dagegen direkt den Hartschaum statt XPS zu verwenden?

    Beste Grüße

    Peer


    PS: bis jetzt ist nur das Körapur bestellt

    Einmal editiert, zuletzt von Urlaubär (14. Mai 2024 um 18:17)

  • Danke für die Idee mit dem Hartschaum...spricht was dagegen direkt den Hartschaum statt XPS zu verwenden?

    Hoi Peer

    Der Preis von PU RG 450 ist sicher drei mal so hoch wie der von XPS RG 40 und das Gewicht elf mal so hoch.

    Grüsse Willy
    _______________________________________________________
    in dubio prosecco ;) mens sana in campari soda ;)

  • Betreffend XPS: Dir ist bekannt dass XPS je nach Hersteller so ab etwa 65°C-75°C seine Festigkeit verlieren kann?

    Hallo Picco, sollte ich diese Temperatur an der Oberfläche erwarten?

    Welches Material hast du benutzt?

    Beste Grüße

    Peer

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen