Hängeschränke befestigen

  • Wir haben einen 30mm Aluverbundkoffer.

    Wir werden unsere Hängeschränke aus 20mm Konstruktionsholz mit 4mm Pappelsperrholzverkleidung bauen.

    Rückwand und Deckel lassen wir weg. Haben ja die Wände und das Dach vom Koffer.

    Habe mir nun überlegt, wie ich die Hängeschränke befestige und habe mich für kleben entschieden.

    Verwenden werde ich den Kleber "WÜRTH Konstruktionsklebstoff Klebt + Dichtet POWER schwarz 300ML Alleskleber"

    Ich habe vor den hinteren Rahmen und den oberen Rahmen damit zu belegen und den Hängeschrank also an Wand und Decke zu kleben.

    Muss ich das Holz irgendwie vorbereiten, oder kann ich den Kleber direkt auftragen?

    Nun würde ich den Hängeschrank aber gerne zusätzlich mit Nietmuttern und Schrauben sichern, auch damit ich ihn beim Kleben nicht stundenlang an die Wand drücken muss.

    Ich würde hinten eine 1mm Unterlegscheibe auf die Schraube legen, damit ein Abstand für die Klebeschicht bleibt.

    Ich würde M6er Schrauben verwenden.

    Nun stell ich mir aber die Frage, ob ich die Schränke mit 4 Schrauben nur an der Wand befestige, oder besser nur mit 2 hinten und 2 an der Decke, oder mit 4 an der Wand und 4 an der Decke.
    Was meint ihr?
    Ich bin nicht im Gelände unterwegs, max mal nen Feldweg, also mit größeren Verschränkungen muss ich wohl nicht rechnen.
    Als ich den Koffer gekauft habe, stand darin ein deckenhoher Schrank, der an 2 Wänden und am Boden befestigt war. Das hätte dann wohl auch Probleme gemacht, wenn es Probleme mit Verschränkungen gäbe, oder?

  • Wie viele Schrauben Du setzt ist egal. Im Endeffekt soll ja die Klebenaht halten.

    Die Befestigung mit einzelnen Schrauben ist bei Sandwich eh suboptimal.


    Ich würde zur Befestigung von Hängeschränken Winkel oder Holzleisten ohne zusätzliche Schrauben verkleben und daran dann die Schränke verschrauben.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Kommt meines Erachtens nach auf die Stabilität der Deckschicht drauf an.

    Aber: die Schrauben können die Deckschichten bei externen Zug vom Schaum lösen.

    Gut tritt in deinen Fall vermutlich nicht auf, da ja schreibst, dass du kleben willst und die Schrauben eher für das Gewissen sind.


    Kennst du die Videoreihe zu den Klebertest vom Forumsuser Hartwig?

    Danach machst du dir eigentlich keine Gedanken mehr ob kleben oder Schrauben...

    Der schlechteste Kleber ist auf einer Fläche von 5x10cm bei (ich muss jetzt lügen) bei etwas unter 200kg gerissen (selbst wenn ich mich um 50% vertue ... )... Alle anderen Kleber haben das Sandwich zerstört.


    Übrigens: wenn du sinnvolle Verstärkungen baust könntest du komplett in 4 oder 6mm bauen. Wie 1975 in den Eribas...

    Müsste jetzt aber ein Bild suchen, oder gar machen gehen.

    Die Sitzhocker zum Thema Leichtbau hab ich hier im Forum schon mal reingestellt.

  • Danke für den Tipp. Warum eher suboptimal?

    Weil Du damit eine punktförmige Belastung in die Deckschicht einbringst. Diese ist aber aufgrund der Dicke und der flächigen Verklebung eher für flächige Belastungen geeignet, wo die Last verteilt wird.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen