Neu Gaskasten mit seitlicher Entlüftung

Der Gaskasten...

Aktuell ein Klappenproblem, bei dem es auf jeden Zentimeter ankommt...


So ist meine aktuelle Planung:

Linksseitig ist die (imaginäre) Klappe mit der Entlüfungsöffnung seitlich nach außen.

Grün ist 40mm Isolierung - grau die Multiplexplatten.

Unterhalb des Gaskastens benötige ich 70mm, um Leitungen / Rohre durchführen zu können.

Die Gasflaschen haben eine Entnahmeöffnung in einer Höhe von ca. 550mm.

Nach oben ist der Gaskasten durch die Sitzbankhöhe festgelegt - eine weitere Höhenverlegung nach oben ist also nicht mehr möglich.


Bei einem GOK oder Truma - Druckminderer rechne ich mit einem Abstand von ca. 40mm aus der oberen Ecke gesehen (bei GOK konnte ich leider keine Maße finden).


Bliebe eine Abstand zwischen Ausgang Gasflasche und Eingang Druckminderer von max. 86mm (realistisch sind dann wohl nach Laminierung und etwas Abstand Decke zum Druckminderer eher 80mm).


45000190oy.jpg


Bei dieser Planung hätte ich einen Höhenunterschied von ca. 21mm zwischen Unterkante Boden Gaskasten und Austrittsöffnung der Entlüftung an der Klappe.

45000189qp.jpg


Die Austrittsöffnung an der Gasklappe habe ich soweit wie möglich nach unten gelegt. Hier könnte ich vielleicht die Öffnung noch ein paar Millimeter nach unten bekommen - dann wäre ich aber schon im Klappenrahmen.

45000223fe.jpg



Ja – so sind sie, die jungen, wilden, forschen, ungestümen, fordernden, ungeduldigen, konsumierenden Forumsterroristinnen und -terroristen!


Jetzt endlich gemerkt:

Keine Fragen ins Bautagebuch!




Odi: Könntest du als Admin diesen Thread löschen!?

Der ist jetzt wie Knochen ohne Fleisch, Fisch ohne Wasser, Hochzeit ohne Braut...

Keine Fakten – nix gebaut...

Ich mach nen neuen, wenn der Gaskasten fertig ist - dankeschön :)



Grüße

Majo

Hat dir der Artikel gefallen und möchtest du mehr über die Ausbaufortschritte erfahren?
Hast du Fragen oder Tipps? Dann hinterlasse hier ein Kommentar an den Autor: 8

  • Fragen bitte im Forum stellen.

    • Vielleicht ist das der Grund, warum die neuen "Blogs" so vor sich hin dämmern... :(

      Schade - ich hatte mich gerade mit dem neuen Format etwas angefreundet...

    • Unterschiedliche Formate, die für unterschiedliche Dinge gut sind.

      Und Diskussionen gehören meiner Meinung nach ins Forum, da dies zum einen das geeignetere Medium dafür ist und die Diskussion oder Fragestellung dann im Nachhinein auch noch von anderen gefunden werden kann, die ähnliche Fragen haben.

    • Das seh ich als User auch so wie Krabbe. Wie das als MOD zu sehen ist müsste ich auch bei Odi nachfragen. Ich sehe diese Blogs als Bauberichte, in denen berichtet wird was man getan hat. Für Fragen sind sie meiner Meinung nach nur sehr schlecht geeignet, zumal man die Fragen hier kaum je wiederfindet.

    • nun - ich habe dieses neue Format ja nicht erfunden - aber unter jedem Beitrag steht: "...Hast du Fragen oder Tipps? Dann hinterlasse hier ein Kommentar..."

      Ich würde mir also einfach nur wünschen, wenn ich oben im Beitrag schreibe:

      "Um die Gasflasche mit dem Druckminderer zu verbinden, nehme ich Aquariumschlauch - der ist so schön durchsichtig!",


      dass dann hier unten vielleicht eine kleine Anmerkung dazu käme - sowas wie:

      "nimm den grünen - der ist geprüft!"


      Aber in den Bautagebüchern gibt es Herzchen und Pokale - keine Kommentare - keine Beteiligung.


      Ich erwarte hier ja keine Dissertation - sowas wie "ist nicht zulässig" oder "müsste gehen - ich habe es in der Wissensdatenbank ergänzt" - wäre toll gewesen.

      Da habe ich nämlich als User als erstes gesucht und nix dazu gefunden.

      Wenn ich die Suchfunktion nutze, komme ich übrigens auch ins Bautagebuch...


      Hier Bilder einstellen und über den Baufortschritt berichten - parallel dazu aber die Fragen trennen und in einen anderen Bereich einstellen - das schaffe ich nicht...


      urologe Wäre das nicht ein bisschen Lametta, dass du in den Bautagebüchern vermisst!?


      Hier wäre jetzt die Möglichkeit gewesen, es mal zu testen ;)

    • Oh Mann.


      Ja, wie Du schon schreibst, sind die Kommentare dazu da Fragen oder Tipps zu den Beiträgen zu schreiben. Oder auch ein „Gefällt mir“

      Hier ist der Fall aber anders als in Deinen Beispielen. Nämlich so, dass DU eine ganz konkrete Frage hast.


      Aber so langsam habe ich den Eindruck, dass Du beratungsresistent bist. Und hast eine hohe Erwartungshaltung an die anderen Forennutzer, dass Sie in Deinem Sinne tätig werden und einen hohen Konsumanspruch.


      Eine Frage getrennt zum Blog hier im Forum zu schreiben ist Dir zu viel. Dabei hättest Du dafür nur Teile des oben geschriebenen ins Forum kopieren müssen. Um hier lange Beiträge zu schreiben, die nichts mit der Fachfrage zu tun haben und nur dein Verhalten rechtfertigen sollen bzw. langjährigen Forennutzern erklären sollen, wie sie sich zu Verhalten haben, reicht Deine Zeit aber.

      Andererseits erwartest Du aber insbesondere von mir, dass ich ganz individuell auf Dein spezielles Problem eingehe und mein (in langen Jahren und auch für viel Geld erworbenes) Fachwissen unentgeltlich teile. Aber nur so, wie Du es möchtest.

      Merkst Du was?